79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Scharfer Einbruch bei Tesla! Top bei Tech-Aktien?

CMC Markets

Die Tesla Aktie ist in diesem Monat um 89% angestiegen! Sie bringt damit 277 Milliarden USD auf die Börsenwaage. Bei der Marktkapitalisierung ist nur durch dieses Kursplus in nicht mal einem Monat dreimal eine neue Daimler entstanden! Insgesamt ist Tesla mit dem 6,5 fachen von Daimler an der Börse bewertet! Fahren wir bald alle nur noch Tesla?

Am Montag kam die Ernüchterung. Nachdem Tesla bis 1793 USD angestiegen war kamen Gewinnmitnahmen in den Markt. Die Tesla Aktie endete bei unter 1495 USD und damit gut 300 USD unter dem Tageshoch, dass gleichzeitig auch ein Allzeithoch war! Diese Tagesschwankung entspricht dem dreifachen der Marktkapitalisierung des Autozulieferers Continental! Ist das alles noch normal? Oder handelt es sich hierbei längst um eine Spekulationsblase, die sich von der Realität abgelöst hat?

Profitables Wachstum

Fakt ist: Noch vor einem Jahr spekulierte der Markt auf eine Pleite bei Tesla. Der Bankrott blieb aus - Elon Musk legt vermutlich kommende Woche mit den Quartalszahlen zum abgelaufenen Quartal den vierten Quartalsgewinn in Folge auf den Tisch. Damit winkt sogar die Aufnahme in den renommierten S&P 500 Index, der eigentlich für Standardaktien vorgesehen ist. Aber Tesla ist alles andere als eine Standardaktie. 

Elon Musk hat es geschafft, zu expandieren und gleichzeitig Gewinne zu schreiben, obwohl es kaum etwas kapitalintensiveres gibt als den Bau von Automobilen. Die Börse feiert diese Erfolgsgeschichte mit steigenden Kursen. Ist die Rally jetzt aber schon zu Ende?

Charttechnik im Blick

Die technische Analyse des Tesla CFD zeigt einen kräftigen Abwärtsimpuls an einer wichtigen Fibonacci-Projektionsmarke. Sie resultiert aus einem 123-Boden. Zwischen den beiden oberen Projektionen (581% und 423,6%) spricht man von einer vollen Impulsverlängerung - darüber von einer kurstechnischen Übertreibung. Sollte nun ein 123-Top in einer kleineren Zeitebene entstehen, also etwa im Stundenchart, könnte dies eine Korrektur in der Tesla Aktie mit Gewinnmitnahmen ankündigen.

Zunächst ein Blick auf den Tesla CFD Tageschart:

Quelle des Charts: CMC Markets, 1 Kerze = 1 Tag, zu sehen ist der Tesla CFD in USD

 

Hier der Blick auf eine kleinere Zeitintervall-Ebene, den Stundenkerzenchart des Tesla CFD:

Quelle des Charts: CMC Markets, 1 Kerze = 1 Stunde, zu sehen ist der Tesla CFD in USD

Zu sehen ist ein Abwärtsimpuls, die Wegstrecke zur “1” ist also erfolgt. Dabei kann es sich auch lediglich um eine normale Gegenbewegung in einem intakten Aufwärtstrend handeln. Nun muss der Versuch abgewartet werden, ein höheres Hoch auszubilden. Scheitert dieser und kommt es anschließend zu einem Unterschreiten des auf dem Chart sichtbaren Impulstiefs bei 1472,52 USD, so wäre ein 123-Top fertiggestellt, was eine Korrektur einläuten könnte. Das Verteidigen dieser Marke auf Stundenschlusskursbasis kann als mögliches Signal für einen bullischen Druckaufbau und eine Rallyfortsetzung gewertet werden.

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.