79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

Rocket Internet Aktienkurs – Börse Good Bye

CMC Markets

Die Aktien von Rocket Internet, die seit 2014 an der Börse notiert wurden, sollen wieder von der Börse genommen werden. Das Unternehmen von der Börse zu nehmen soll der Firmenleitung ermöglichen autonome Investitionsentscheidungen treffen zu können. Das Angebot, dass die Firma den Aktionären macht, fällt jedoch recht niedrig aus, auch da Oliver Samwer und andere Großaktionäre ihre Aktien behalten sollen. Rocket Internet bietet den Aktionären 18,57 &Euro; je Aktie im Delisting-Angebot an. Dies entspricht 56 % unter dem IPO-Preis von 42,5 € im Jahr 2014. Keine gute Entwicklung und ein äußerst unglückliche Entscheidung, die mit einem großen Fragezeichen und Geschmäckle daher kommt.

Rocket Internet Aktienkurs

Vor fast genau einem Jahr auf dem Kapitalmarkt von Rocket Internet äußerte sich Oliver Samwer noch so:„Zu diesem Zeitpunkt ist es nicht die Strategie des Unternehmens, das Unternehmen von der Börse zu nehmen", sagte Samwer am Kapitalmarkttag.

Rocket internet und das große Börsenparkett sollten nie eine Erfolgsgeschichte werden.
Nach einem wackeligen Start, als die Verluste bei den zahlreichen Start-up Beteiligungen zunahmen, konnte Rocket Internet eine Reihe von Firmen erfolgreich an die Börse bringen. Diese Firmen schwangen sich teilweise auch zu Börsenlieblingen wie z. B. Delivery Hero, HelloFresh und Home24 auf.

Spekulationen über ein mögliches Delisting kamen jedoch immer wieder auf, da die Börsenkapitalisierung von Rocket Internet mit 3,7 Milliarden Euro gerade so über dem Barbestand von 3 Milliarden Euro der Firma lag, zuzüglich der 400 Millionen Euro an Aktien börsennotierter Unternehmen, die Rocket besitzt. Hat die Börse also das Geschäftsmodell von Rocket Internet nicht verstanden?

Die Gründe

Im Delisting-Angebot heißt es, das Rocket Internet über einen hinreichenden Zugang zu Kapital auch außerhalb der Börse verfügt. Wesentlicher Grund für die Börsennotierung eines Unternehmens ist die Nutzung des Kapitalmarkts als Finanzierungsmöglichkeit. Dieser Zweck des öffentlichen Kapitalmarkts ist aus Sicht des Vorstands für die Gesellschaft nicht länger erforderlich. Sollten in Zukunft weitere Eigenkapitalmittel notwendig oder zur Förderung des Unternehmenszwecks hilfreich sein, sieht der Vorstand den Zugang zu privatem Kapital als hinreichend attraktive Finanzierungsmöglichkeit an. Diese Entwicklung war zum Zeitpunkt des Börsengangs der Gesellschaft noch nicht abzusehen, sodass sich aus Sicht von Rocket Internet wesentliche Parameter in Bezug auf deren Börsennotierung nachträglich verändert haben.

Vor diesem Hintergrund ist Rocket Internet nach Einschätzung von Vorstand und Aufsichtsrat für die Zukunft als nicht börsennotiertes Unternehmen besser positioniert. Außerhalb des Aktienmarktes kann Rocket Internet bei langfristigen strategischen Entscheidungen unabhängig von Stimmungen am Kapitalmarkt einen Iängerfristigen Ansatz verfolgen. Außerdem reduziert sich
durch das Delisting die Komplexität der Geschäftstätigkeit und der anwendbaren Rechtsvorschriften, wodurch Verwaltungskapazitäten freigesetzt und Kosten verringert werden können.

Rocket Internet Aktien Chart

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart,01.09.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.