79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Nikola-Betrugsvorwürfe: Nel Asa vor schwarzem Montag?

CMC Markets

Die Stimmung ist schlecht. Betrugsvorwürfe bei Nikola lasten schwer auf der Aktie und auch auf Nel Asa, die von Anlegern in Sippenhaft genommen wird. Hindenburgresearch, ein Research-Dienst in den USA, hat in einer Studie mit dem Titel "Wie man es mit einem Ozean aus Lügen zu einer Kooperation mit dem größten Automobil-OEM bringen kann" einen Verriss auf Nikola veröffentlicht. Dabei hat man auch aufgezeichnete Telefonanrufe, Textnachrichten, private E-Mails und Fotos hinter den Kulissen veröffentlicht, in denen Dutzende falscher Aussagen von Nikola-Gründer Trevor Milton aufgeführt sind. "Wir haben noch nie eine solche Täuschung bei einer Aktiengesellschaft gesehen, insbesondere bei dieser Größe", heißt es in dem Bericht. 

Diese Vorwürfe werfen einen Schatten über den gesamten Wasserstoffsektor, auch über Nel Asa, die Donnerstag und Freitag letzter Woche kräftig gefallen sind. Wasserstoff ist ein Hype-Thema. Jeder Hype endet einmal. Ist jetzt der Zeitpunkt gekommen? Die an der Osloer Börse gelistete Nel Asa wurde am Donnerstag und Freitag von einer Verkaufswelle erfasst, die vor eineinhalb Wochen im Wasserstoff-Sektor in den USA begonnen hat. Hintergrund ist die Ankündigung einer Kapitalerhöhung durch Ballard Power. Seit die Anleger bei Ballard diese Verwässerung in Kauf nehmen mussten ist die Stimmung nicht mehr die gleiche. Jetzt kommt noch die Nachricht mit Nikola dazu.

Hindenburgresearch schreibt weiter, dass Nikola-Gründer Trevor es geschafft habe, mit falschen Aussagen, die im Laufe eines Jahrzehnts gemacht wurden, eine Aktiengesellschaft von rund 20 Milliarden US-Dollar entstehen zu lassen. "Er hat Partnerschaften mit einigen der besten Autohersteller der Welt geschlossen, die alle verzweifelt versuchen, Tesla einzuholen und die EV-Welle zu nutzen", schreibt Hindenburgresearch, die in ihrer Offenlegung erklären, eine Short-Position in Aktien der Nikola Corp. eingenommen zu haben.

Wie wirkt sich die News auf Nel Asa aus? Der Nel Asa CFD, der im Tageskerzenintervall im Chart zu sehen ist, scheiterte vor zwei Wochen und auch letzte Woche an einem höheren Hoch. Der Widerstand bei 23,32 NOK ist intakt. Nun schloss Nel Asa auch unter 20,83 NOK. Damit wird ein 123-Top aktiviert. Nun könnte Nel zu den unteren Fibo-Extensionsmarken korrigieren, die im Chart eingezeichnet sind. Es besteht eine Chance für eine Wende: Der möglichst baldige Wiederanstieg über 20,83 NOK. 


Nel Asa CFD im Tageskerzenchart bildet 123-Top aus, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.