69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Nel Asa: Aktie aktuell massiv unter Beschuss

Die Angst ist groß: Nel Asa könnte es nicht ohne großen Partner zum Durchbruch im Wasserstoff-Segment schaffen. Die neuesten Quartalszahlen, die am 19. August erscheinen, könnten weitere Verluste zeigen und das Risiko für Anleger weiter erhöhen.

Wasserstoff als Trendthema - aber ohne Nel Asa - für Anleger war das Anfang des Jahres noch kaum denkbar, als Nel-Kurse bei 35 Norwegischen Kronen für Anteile des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten gezahlt wurden. Jetzt sind es nur noch 13,39 NOK, Tendenz: Schnell fallend.

Projiziert man charttechnisch, dann wäre das aus dem Top vom Frühjahr entstandene 423,6%-Fibo-Auffächerungslevel bei 9,26 NOK zu finden. Bedeutet: Noch einmal 31% tiefer. Natürlich gibt es keine Garantie, dass die Nel-Aktie tatsächlich so tief sinkt. Technisch liegt dieses Level allerdings dort, und daran lässt sich nicht rütteln.

Die nächst höhere Auffächerung bei 16,42 NOK diente der Nel-Aktie wochenlang als Unterstützung. Die Chartstruktur wird also von Anlegern beachtet. Nun stellt 16,42 NOK allerdings keine Unterstützung mehr da, sondern bei Erholungen einen möglichen Deckel im Kursgeschehen.

201,9 Millionen NOK könnte Nel im abgelaufenen Quartal umgesetzt haben, 35,8% mehr als im Vorjahr. Das ist der Konsens. Allerdings macht Nel dabei keinen Gewinn. Der Verlust wird auf -0,10 NOK je Aktie geschätzt, mehr als dreimal so hoch wie im Vorjahr.

Nun gilt es, das Kusgeschehen weiter zu beobachten. Seit dem Top im Frühjahr liegt ein intakter Abwärtstrend in der Nel-Aktie aktuell vor.

Wichtige charttechnische Daten zur Nel ASA Aktie:

Widerstand: 16,42 NOK
Unterstützung: 9,26 NOK
Trend: Abwärtstrend intakt


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.