Marktkommentar - Der Dax startete den heutigen Handelstag mit einem kleinen Gap Down von 25 Punkten* ...
CMC Markets - geschrieben von Konstantin Oldenburger, Relationship Manager Der Dax startete den heutigen Handelstag mit einem kleinen Gap Down von 25 Punkten* und berührte im Laufe des Handels die potentielle Unterstützungszone bei 9800 Punkten. Der etablierte Aufwärtstrend seit dem 10.07.2014 ist somit aktuell noch intakt und muss sich am heutigen Tag bewähren. Dieser „Mini-Aufwärtstrend“ ist recht jung und unausgereift, aber ohne neue Tiefpunkte unter 9610-9650 sollte er weiterhin gedeihen können mit einem möglichen Ziel bei 9900 Punkten sowie 9970 Punkten. Auf Unternehmensseite ist die VW- Aktie heute im Fokus. Auf dem Handelsparkett gibt es Gerüchte, dass der VW-Konzern scheinbar Interesse an einer Übernahme seines italienischen Konkurrenten Fiat haben soll. Die VW-Aktie notiert im laufenden Handel aktuell mit einem Abschlag von 1,1%* bei 187,20 €. Die Aktien von Fiat profitieren dagegen stark und verzeichnen einen Aufschlag von 4,4%* auf 7,90€. In wie weit eine solche Übernahme für beide Unternehmen sinnvoll wäre muss zunächst einmal abgewartet werden. Des Weiteren fallen die EUR-Währungspaare auf. Gegen sämtliche andere Währungspaare verliert der Euro in der bisherigen Woche an Boden. Dies könnte unter anderem an den Äußerungen des EZB-Präsidenten Mario Draghi vom Montag liegen. In seiner Rede in Straßburg erklärte er, dass die EZB bereit sei unkonventionelle Maßnahmen (QE) zu ergreifen, wenn es denn die Situation erfordern würde. Dies liegt laut Mario Draghi, sogar im Mandat der EZB. Bedenkt man allerdings die hohen rechtlichen und administrativen Hürden, die man zu bewältigen hätte, um die Pläne umzusetzen, könnte man meinen, dass Mario Draghi sich mit diesen Äußerungen lediglich Zeit verschaffen möchte und die Entwicklungen am Arbeitsmarkt sowie bei den Inflationsdaten verfolgen möchte. Beim US- Markt bleibt weiterhin festzustellen, dass die Börsen in Übersee ihre europäischen Partner outperformen und fast täglich neue Allzeithochs ausweisen. Mögliche Gründe sind u.a. wieder stärker werdende chinesische Wirtschaftszahlen, sowie weiterhin eine hohe Übernahmeaktivität auf Unternehmensseite. Das gestern veröffentlichte Beige Book, welches eine Art Bestandsaufnahme und Ausblick der Federal Reserve (Fed) über die Wirtschaftsaktivitäten im Land darstellt, fiel äußert positiv auf. In allen 12 FED Bezirken zeichnet sich ein stärkeres Wachstum ab und somit sollte auch das schwache 2. Quartal schnell hinter sich gelassen werden. Die US-Berichtssaison geht auch in dieser Woche weiter. Ebay konnte gestern gute Zahlen liefern und schlug die Erwartungen. Dies könnte wiederum positiv für den späteren Handel sein. Vorbörslich handelt der Dow Jones und S&P 500 mit einem Abschlag von 0,1% zum Vortagesschluss. * Gegenüber dem Vortagesschlusskurs Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc, (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Sach-Informationen stammen aus Quellen, die CMC Markets für vertrauenswürdig hält. Jedoch übernimmt CMC Markets keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieser Informationen. Bitte berücksichtige Sie auch, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung ist. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ebenfalls ohne Gewähr. Sämtliche ggf. enthaltenen grafischen Darstellungen unterliegen den ihnen eigenen Beschränkungen der Präzision. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Alle nicht besonders gekennzeichneten Kurse, Preise und Charts beziehen sich auf die Preise, die CMC Markets als Market Maker auf seiner Next Generation CFD-Handelsplattform stellt. Diese Preise können von den aktuellen Börsen- und Marktpreisen für den jeweiligen Referenzgegenstand abweichen. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar, und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.