73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

Marktanalyse: DAX-Bären werden bedrohte Spezies

Marktanalyse: DAX-Bären werden bedrohte Spezies

Offenbar haben die Bären und Pessmisten an der Börse gerade Sommerpause. Jegliche Ansatzpunkte für eine Trendwende in den vergangenen Tagen konnten von den Verkäufern nicht genutzt werden. Was wir im DAX beobachten können ist ein kraftstrotzender und schwungvoller Bullenmarkt.

Meist gehasste Rally aller Zeiten?

Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten dass dieser Anstieg die meist gehasste Rally aller Zeiten an der Börse ist. Denn die Nachrichten sind insgesamt schlecht. Doch einen Crash auf Ansage hat es selten gegeben und solange Anleger immer wieder von Neuem versuchen, sich gegen den Trend zu stellen, könnten die Kurse weiter ansteigen. Leerverkäufer müssen immer wieder an neuralgischen Punkten wie zuletzt der 12.000-Punkte-Marke eindecken und befeuern damit den Aufwärtstrend noch weiter.

DAX koppelt sich von Realwirtschaft ab?

Aufgrund der hohen geld- und fiskalpolitischen Interventionen sind die Börsen nicht länger eine Reflektion der tatsächlichen fundamentalen Rahmenbedingungen in der Realwirtschaft. Sie haben sich von der Realität abgekoppelt und dieser Zustand könnte aufgrund der politischen Verzerrungen lange Zeit anhalten.

Sind Anleger zu optimistisch?

Die Märkte müssen sich mit sozialen Unruhen, einer Rezession, mit Zweitrundeneffekten des Lockdown, einer Pandemie und einer exzessiven Neuverschuldung der Regierungen herumschlagen und Investoren tun so, als wäre das alles nur eine kleine Wachstumsdelle, die schnell ausgebeult sein wird. Das ist eine steile Annahme.

Wir erklären in unserem DAX Big Picture, warum es nicht sinnvoll fü r Trader ist, auf die Rally zu schimpfen.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.