69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

Märkte nach G20 in Feierlaune - weitere Aussichten

Es ist weißer Rauch aufgestiegen über Osaka nach dem Gespräch zwischen Trump und seinem chinesischen Amtskollegen und bis das nächste Mal die ganze Finanzwelt auf die beiden mit angehaltenem Atem blicken wird dauert es jetzt noch bis zum nächsten G20-Gipfel und bis dahin werden wir jetzt wohl wieder eine Dauerbeschallung darüber bekommen, wie toll die Fortschritte in den Verhandlungen doch sind und wie weit man jetzt zuletzt wieder gerade gekommen ist.

Ein Treffen wie dieses kann Weltanschauungen und Wirtschaftsmodelle, die unterschiedlicher kaum sein könnten, nicht plötzlich vereinbar machen aber das ist für die Börsen nicht so wichtig weil wir jetzt einen No Deal im Handelsstreit abgewendet haben und die Planungssicherheit wieder zurückkehrt.

Mit der Planungssicherheit könnten Investitionen der Unternehmen zurückkehren. Und auf diesem Wege könnte die Gewinnrezession der Unternehmen enden. Also vielleicht weniger Gewinnwarnungen in der jetzt in diesem Monat laufenden Berichtssaison. Und dann vielleicht sogar bessere Wachstumsdaten im Verlauf des Jahres.

Und vielleicht wäre es noch schlimmer gewesen wenn die sich in Osaka umfangreich geeinigt hätten. Dann müsste die Fed ja die Zinsen gar nicht senken. Also viellicht ist Trumps Idee jene, den Handelskonflikt weiter schwelen zu lassen, um zusätzlich auch noch Zinssenkungen der eigenen Notenbank zu motivieren. Vielleicht ist es ja wirklich so einfach.

Der CFD auf den S&P 500 Index jedenfalls tut genau das, was die Bullen wollen: Er löst sich mit einem Breakaway Gap, mit einer loslösenden Kurslücke aus der 1 1/2 Jahre alten Seitwärtsphase und wenn er diese höhere Eröffnung von heute Morgen offenlässt und nicht schließt besteht die Chance für weitere Anstiege, möglicherweise sogar für eine neue, übergeordnete Trendbewegung. 2958 Punkte ist dabei eine Unterstützung, die man jetzt im Auge behalten kann.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.