69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Inovio Pharma Aktie – Klappts nun mit dem Impfstoff?

Es scheint lange her zu sein, dass Inovio Pharmaceuticals im Rennen um die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs gegen das Coronavirus als führend galt. Das Biotech-Unternehmen wurde in diesem Wettbewerb deutlich von der Konkurrenz überflügelt und versucht nun den Rückstand aufzuholen, während die anderen Akteure mit ihren Impfstoffen bereits Milliardenumsätze erzielen.

Aktie wird vom Highflyer zum Underdog

Es überrascht nicht, dass die Anleger Inovio größtenteils aufgegeben haben und die Aktien des Unternehmens sich in den letzten 12 Monaten mehr als halbiert haben. Mittlerweile gibt es aber wieder etwas Hoffnung, die dem Unternehmen zu einem erneuten Aufschwung verhelfen könnten.

Kann Inovio ein Comeback schaffen?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass Inovio nicht profitabel ist und in absehbarer Zukunft weiterhin Verluste schreiben wird.  Im ersten Quartal meldete Inovio einen Verlust von 27 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 371.000 Dollar.

Inovio hat weiterhin kein kommerziell zugelassenes Produkt auf dem Markt. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und arbeitet seit dem Jahr 2000 an einem Krebsmedikament. Die Einnahmen des Unternehmens setzen sich aus Kooperations- und Entwicklungsgeldern zusammen. Das Biotech-Unternehmen hat große Biopharma-Partner wie AstraZeneca und Regeneron Pharmaceuticals.

Die Ertragslage könnte sich schnell ändern, wenn es Inovio gelingt, einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus herzustellen. Das Biotech-Unternehmen hat auch ein Medikament in einer Phase 3-Studie zur Behandlung einer Krebsvorstufe des Gebärmutterhalses. Bei diesem Medikament arbeitet es mit dem privaten Unternehmen ApolloBio zusammen.

Kommt der Impfstoff von Inovio bald?

Inovio hat sein COVID-19-Impfstoffprogramm nicht aufgegeben, aber das Unternehmen konnte bisher keine klinische Phase-3-Studie für INO-4800 in den USA durchführen. Der Grund? Im September 2020 hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) den Phase-3-Teil der Phase 2/3-Studie von Inovio aufgrund von Bedenken vorläufig ausgesetzt.

Inovio steht es jedoch frei, an anderen Orten klinische Studien durchzuführen, und arbeitet dazu mit dem Impfstoffhersteller Advaccine Biopharmaceuticals Suzhou zusammen. Die beiden Unternehmen planen, bis Ende des Sommers mit der Phase 3 der klinischen Phase 2/3-Studie von Inovio für INO-4800 in mehreren Ländern Asiens und Lateinamerikas zu beginnen. In der Studie wird die Wirksamkeit einer Zwei-Dosen-Behandlung des Impfstoffkandidaten im Abstand von einem Monat bei Teilnehmern ab 18 Jahren untersucht.

Es ist erwähnenswert, dass insbesondere in Entwicklungsländern noch eine große Chance für einen wirksamen Coronavirus-Impfstoff besteht und Inovio versucht, diesen Markt zu erschließen. Das Unternehmen geht auch den neueren Varianten des SARS-CoV-2-Virus nach.

Im Mai meldete Inovio positive Ergebnisse aus präklinischen Studien für INO-4802. Nach Angaben des Unternehmens könnte INO-4802 möglicherweise breitere Immunantworten bieten als andere Impfstoffe. Wenn wir den Behauptungen glauben wollen, dass COVID-19 zu einer saisonalen Krankheit wie der Grippe werden könnte, könnten sich Inovios gegenwärtige Bemühungen, wenn sie erfolgreich sind, am Ende auszahlen.

Innovio hat auch weitere Produkte in der Pipeline

Inovio hat auch andere vielversprechende Programme in seiner Pipeline. Dazu gehört VGX-3100, eine potenzielle Behandlung für eine mit humanen Papillomaviren (HPV) assoziierte Präkanzerose, die als zervikale Dysplasie bezeichnet wird. Die einzige Behandlungsoption für diese Krankheit ist derzeit ein invasiver chirurgischer Eingriff. Die jährliche Inzidenz von zervikaler Dysplasie wird auf 233.000 Menschen in Europa und 195.000 Menschen in den USA geschätzt. VGX-3100 befindet sich derzeit in einer klinischen Phase-3-Studie.

Darüber hinaus hat Inovio auch andere potenzielle Medikamente oder Impfstoffe für verschiedene Krebsarten, Ebola, HIV und mehr zu bieten. Die meisten von ihnen befinden sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Wenn Inovio mit  INO-4800 und INO-4802 Erfolg hat und es einen anständigen Anteil am Coronavirus-Markt in Entwicklungsländern erobern kann, könnten die Investoren das Unternehmen belohnen und könnten den Aktienkurs in die Höhe treiben. VGX-3100 könnte auch ein wichtiger Wachstumstreiber für Inovio werden, wenn es zugelassen wird. Eine spannende Ausgangslage für diese Biotech-Unternehmen.

Wie könnte es für die Inovio Aktie weitergehen?

Nach dem steilen Anstieg zu Beginn der Pandemie ging es in den letzten 12 Monaten ordentlich abwärts mit der Inovio Aktie. Bei 6,23 USD wurde der Ausbruchspunkt aus dem Februar 2020 nun wieder erreicht und konnte den Abverkauf zunächst beenden. Aktuell stellt sich der Widerstand aus dem Tiefpunkt Oktober-Tief 2020 bei 8,90 USD als Hindernis dar. Gelingt es der Aktie über diesen Widerstand anzusteigen, wäre in den kommenden Wochen eine Anschluss-Rally in Richtung 17,80 USD möglich (dem Jahreshoch). Bricht die Aktie aber den Tiefpunkt bei 6,23 USD nach unten wäre die Erholung beendet und der Abwärtsschub würde erneut fortgesetzt mit einem möglichen Re-Test der 1,80 USD.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tagechart, 05.08.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.