79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Grenke Aktie bricht wieder ein - Erholung schon wieder zu Ende?

CMC Markets

Kaum ist der Fall Wirecard etwas verstummt, gerät ein weiteres deutsches Finanzunternehmen in den Fokus von Hedgefonds, die darauf aus sind unredliches Verhalten aufzudecken. Diesmal steht die Grenke Aktie aus Baden-Baden im Blickpunkt. Das Unternehmen ist Mitglied im MDax und besteht seit 1978. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe der Anschuldigungen gegen Grenke hier.

Grenke hat die Vorwürfe zurückgewiesen. In der Stellungnahme zu einem Bericht der Investorengruppe Viceroy Research sagte Grenke, der Report enthalte "Unterstellungen, die Grenke auf das Schärfste zurückweist." "Ein zentraler Vorwurf lautet, dass von den im Halbjahresfinanzbericht 2020 ausgewiesenen 1078 Millionen Euro liquiden Mitteln ein substanzieller Anteil nicht existiere. Dies ist nachweislich falsch", heißt es in dem Dementi. Selbiges konnte den Ausverkauf bei der Grenke Aktie zuletzt stoppen.

Grenke Aktie mit Bodenbildung

Die Anleger scheinen sich optimistisch zu zeigen - auch nach dem Einbruch der Aktie um fast die Hälfte seit Anfang September. Charttechnisch hat die Grenke-Aktie letzte Woche einen kurzfristigen Boden ausgebildet. Der Kursverlust von zeitweise 12% heute war lediglich vorübergehend. Zuletzt erholt sich die Grenze Aktie trotz schwachem Gesamtmarkt auf ein Minus von 1,8%. Die gute Nachricht aus charttechnischer Sicht: Mit dem zeitweise empfindlichen Kursrückgang heute wurde der Boden bei 29,35 EUR bestätigt, der vergangene Woche entstanden war. Erst ein Unterschreiten dieses Kurslevels könnte diese Bodenbildung in Frage stellen.


Grenke Aktien CFD, 1 Kerze = 2 Minuten, Quelle: CMC Markets

Nun behält sich Grenke rechtliche Schritte gegen den Hedgefonds vor. Deutsche Bank Analyst Mengxian Sun hat die Beobachtung der Aktie mittlerweile ausgesetzt, genauso verhält sich auch sein Kollege Marius Fuhrberg von der Warburg Research. Es bestehen Zweifel an der Stichhaltigkeit der Vorwürfe und viele sehen sich in eine ähnliche unklare Situation versetzt, wie auch bei Wirecard. NORD/LB Analyst Michael Seufert prüfe laut der Investor-Relations-Webseite von Gernke derzeit seine Bewertung des Unternehmens. HSBC Trinkhaus & Burkhardt AG hat Grenke als einziges Analystenhaus in der Bewertung auf "Buy", Pareto Securities AS, Bankhaus Lampe, Commerzbank und Berenberg Bank vergeben ein "Hold"-Rating.

 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.