Die US-Aktienmärkte notieren am Donnerstag vor dem Börsenstart leicht im Minus nachdem es am Vortag einen erneuten Rücksetzer gab. Der Dow fiel zum gestrigen Handelsschluss um 2,17% oder 516 Punkte.

Dow Jones Kurs

Die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten fielen am Mittwoch nach der Rede und Erklärungen des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell. Powell sagte, dass die Zentralbank nicht erwägt, sich negativen Zinssätzen zuzuwenden. Im gleichen Briefing erklärte Powell, dass möglicherweise weitere Anreize erforderlich seien, um die Wirtschaftskrise einzudämmen. Die Arbeitslosenquote soll im nächsten Monat ihren Höhepunkt erreichen. Die Zentralbank erwägt jedoch keine negativen Zinssätze als Reaktion auf die Krise, obwohl US-Präsident Donald Trump bei mehreren Gelegenheiten erklärt hat, dass die Fed dies umsetzen sollte. Powell rief dagegen den Staat zu noch mehr fiskalischer Unterstützung auf. Der Weg aus der Corona-Krise sei höchst ungewiss und mit erheblichen Risiken verbunden. Die wirtschaftlichen Folgen seien wesentlich schlimmer als jede Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg.

Dow Jones Chart

Erneut kam es gestern zu deutlichen Verkäufen an der Wall Street. Die Fibonacci Widerstandszone zwischen 23.805-24.025 Punkten konnte nicht überwunden werden. Bis zum Handelsschluss gab der Dow-Jones-Index bis auf 23.060 Punkten ab und näherte sich der nächsten Marke bei 22.890 Punkten an. Heute gilt der gestrige Bruchpunkt des Vortagestiefs bei 23.460 Punkten als Widerstandsmarke. Gleichzeitig sind die heutigen Fibonacci-Marken 23.365-23.555 Punkten der Widerstandsbereich, um den Bereich von 22 890 Punkten zu erreichen.Über dem gestrigen Tageshoch bei 23.863 Punkten entspannt sich die Situation für die Bullen. 

Quelle: CMC Markets 14.05.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Germany 30120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 301,620:1So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 1001,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 5005,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
Euro 501,620:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 01:00-01:15
Europe 6003,010:1Mo-Fr 08:00-22:00
France 401,020:1Mo-Fr 08:00-22:00
Germany Mid 5010,010:1Mo-Fr 09:00-17:30
Germany Tech 303,010:1Mo-Fr 09:00-17:30
US Fang Plus - Forward210:1Mo-Fr 15:30-22:00
US Small Cap 20003,010:1Täglich 00:00 bis 23:00
Pause 22:15-22:30
US SPX Midcap 4005,010:1So 00:00-Fr 23:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.