79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

Dow-Jones-Index – Fed Blues

CMC Markets

Zur heutigen Eröffnung steht der US-Markt unter Druck. Vor allem die Technologie Werte kommen dabei erneut unter Druck. Einen Tag nach der Fed-Sitzung kommt es erneut zu starken Abgaben, nachdem es bereits gestern zu Verkäufen gekommen war. Zur Eröffnung deutet sich eine 400 Punkte tiefere Eröffnung an. 

Dow Jones Kurs

Können Worte an die Stelle von Taten treten? Die Federal Reserve hofft es. Bei der gestrigen Zinssitzung versprach die Fed abermals die Inflation über 2 % zu bringen zu wollen. In ihren Projektionen gab die Fed an, dass sie bestrebt sein wird, die Zinssätze mindestens bis 2023 nahe null zu halten und die Arbeitslosigkeit auf 4 % senken zu wollen. Ob dies der wichtige Weg bleibt abzuwarten, denn gefühlt ist die Inflation bereits seit Jahren höher als 2 %. Steigende Ausbildungskosten, Gesundheitskosten und Mietpreise reisen bereits jetzt große Löcher in die privaten Budget der US-Amerikaner. 
"Wahrscheinlich wird mehr fiskalische Unterstützung erforderlich sein", erklärte Jerome Powell weiter und signalisierte damit, dass die Fed die "höchst unsichere" Wirtschaftslage nicht allein retten könne und der Kongress schnell mit einem weiteren Coronavirus-Hilfspaket reagieren müsse.

US 30 Index Chart 

Für die Bullen gilt es weiterhin darum, den Widerstandsbereich zwischen 28.420 und 28.611 Punkten zu überwinden. Auf der Unterseite gilt es die Tiefpunkte der vergangenen Woche im Blick zu behalten. Solange ein höherer Tiefpunkt über 27.192 verteidigt wird, kö nnte auch die heutige Divergenz zum NDAQ 100 eine interessante Beobachtung werden. 

Quelle: CMC Markets Plattform, 1H-Chart, 17.09.20

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.