79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Technical Analysis

Dow Jones Index – Ein Tag für die Bären

CMC Markets

Der gestrige Handel im Dow Jones Index und S&P-500 wurde von Gewinnmitnahmen begleitet. In der Spitze fiel der Dow Jones Index um 440 Punkte. Auch heute Vormittag im europäischen Handel fielen die US-Futures weiter und notierten teilweise erneut mit 200 Punkten im negativen Terrain. Negativ wirken sich auch die Quartalszahlen von Intel aus. Intel konnte zwar ein Rekordquartal vermelden, kämpft aber mit Qualitätsproblemen bei seinen Chips und sieht die Jahresziele dadurch in Gefahr.

Dow Jones Kurs

Der gestrige ausverkauft war vor allem geprägt von Gewinnmitnahmen bei den großen Technologietiteln wie Apple (AAPL), Microsoft (MSFT) und Amazon.com (AMZN).

Doch über dies sorgten auch die Turbulenzen am chinesischen Aktienmarkt für Unsicherheit. Über Nacht verlor der CSI 300 Index in Shanghai teilweise über 5 % und auch in Hongkong ging es teilweise um über 3 % nach unten. Dies war die schärftste Korrektur seit dem 3. Februar. Auf Jahressicht ist der CSI 300 Index jedoch weiterhin mit 10 % im Plus und gehört damit zu den besten Indizes im weltweiten Vergleich.

Vorher wurde bereits von einer zunehmenden Spannung zwischen Peking und Washington berichtet.

Am Abend ließ das chinesische Außenministerium mitteilen, dass es die USA angewiesen habe, ihr Konsulat in der südwestlichen Stadt Chengdu zu schließen. Anfang dieser Woche ordnete die Trump-Administration die Schließung eines chinesischen Konsulats in Houston an.

Die Eskalation der Spannungen kommt für Chinas Aktienmarkt zu einem besonders brisanten Zeitpunkt, da die Regierung Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise und der gleichzeitigen Schuldenkrise in China eingeleitet hat.

US 30 Index Chart

Zu gestrigen Handelseröffnung erreichte der US 30 Index das 61,8 % Retracement der vorherigen Rally bei 26.840 Punkten. Diese Zone war eine wichtige Unterstützungsmarke für den Intraday Verlauf. Mehr als eine kleine Erholung auf 26.947 Punkten sprang aber für die Bullen aber nicht heraus. Der Markt wurde weiter durchgereicht auf das Wochentief bei 26.640 Punkten. Unter dieser Marke wurde heute Vormittag die nächste Unterstützungsmarke bei 26.440 Punkten erreicht. Die Rally der vergangenen Tage pausiert nun erstmals. Prozyklisch ergeben sich erst wieder Kaufimpulse über 27.030 Punkte Marke. Bei der laufenden Erholung vom Tagestief bei 26.396 Punkten, kommt es zur Eröffnung darauf an, ein höheres Tief zu etablieren, damit eine zweite Korrektur in Richtung 26.720 und 26.840 Punkte laufen kann. Unter dem heutigen Tagestief liegt die nächste Intradayzone bei 26.179 Punkten.

Quelle: CMC Markets Plattform 24.07.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Germany 30120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 301,620:1So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 1001,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 5005,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.