72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Deutsche Bank Aktie - Zuversichtlich, aber der Glaube der Anleger fehlt noch

Mit dem fünften Gewinnquartal in Folge sieht sich die Deutsche Bank weiter auf Kurs, auch weil das einstige Sorgenkind Investmentbanking weiter gute Geschäfte macht. Die Belebung des Kundenhandels dürfte dazu beitragen, dass die Bank die Ergebnisse des vergangenen Jahres übertreffen kann, nachdem sie eine Verlangsamung im wichtigen Anleihehandel etwas besser überstanden, hat als die Konkurrenz.

Deutsche Bank profitiert vom M&A-Boom 

Derzeit gelingt es der Bank, die niedrigen Margen im Kreditgeschäft durch ein stärkeres Geschäft in anderen Bereichen perfekt auszugleichen. Der Konzernumbau und die dadurch sinkenden Kosten helfen ebenfalls. Mit einem boomenden M&A-Geschäft und vielen SPAC-IPOs agiert die Deutsche Bank erfolgreich in einem der attraktivsten Geschäftsfelder. Der Boom bei Fusionen und Übernahmen ließ die Erträge aus der Beratung sowie der Unterstützung von Unternehmen bei der Emission neuer Schuldtitel und Aktien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent steigen.

Wie die meisten der US-Konkurrenten profitierte auch die Deutsche Bank von einem starken Rückgang der Rückstellungen für faule Kredite im Zusammenhang mit der Pandemie. Infolgedessen stieg der Nettogewinn der Bank im dritten Quartal um sieben Prozent auf 194 Millionen Euro. Die Erträge präsentieren sich also weiterhin widerstandsfähig und derzeit sieht es so aus, als könne die Bank ihre hochgesteckten Restrukturierungsziele für 2022 auch erreichen.

Nur scheinen die Investoren den Prognosen des Unternehmens noch keinen echten Glauben zu schenken. Dies könnte vor allem darauf zurückzuführen sein, dass die Deutsche Bank in der Zeit vor dem aktuellen Vorstandsvorsitzenden ihre Ziele bei früheren Strategievorhaben oft weit verfehlt hat. Während der amtierende CEO Sewing nun weiterhin Zuversicht ausstrahlt, das Eigenkapitalrendite-Ziel von acht Prozent zu erreichen, reagiert die Aktie in den vergangenen Wochen und Monaten nicht wirklich darauf. Auch heute geht es nach den eigentlich guten Quartalszahlen nach unten mit der Aktie.

Dabei könnte diesmal doch alles anders kommen, da die Bank zumindest den freien Fall gestoppt hat und wieder konstant Gewinne schreibt. Auch weil die letzte strategische Umstrukturierung der Bank nun Früchte zu tragen scheint, sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Turnaround so gut wie nie zuvor. Die Bank könnte ihrem Renditeziel damit näher sein als die Investoren es ihr zutrauen und die Aktie es widerspiegelt.

Wie könnte es bei der Deutschen Bank Aktie weitergehen?

Seit dem Corona-Tief bei 4,42 Euro konnte sich die Deutsche Bank Aktie fast verdreifachen. Allerdings ist dieses Momentum seit den Sommermonaten deutlich zurückgegangen. Grundsätzlich positiv ist es zunächst, dass der vor Corona-Hochpunkt bei 10,35 Euro überwunden werden konnte. Auch der Re-test dieser Zone war zunächst im Juli und September dieses Jahres erfolgreich. Sollte es der Deutschen Bank Aktie gelingen über die 12,57 Euro anzusteigen wäre eine weitere Rally in Richtung 14,78 Euro und 17,60 Euro möglich. Ein Abverkauf unter 6,76 Euro dagegen würde die komplette bisherige Erholung gefährden und den Abwärtstrend erneut aktivieren um den Tiefstkurs bei 4,42 Euro erneut zu testen.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 27.10.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.