Die Schwächeanfälle des Deutschen Aktienindex häufen sich. Nur ein paar Stunden nach seinem Rutsch gestern Nachmittag unter die Marke von 12.900 Punkten tauchte der Markt noch etwas tiefer ab, um sich davon im weiteren Verlauf wieder zu erholen. Heute notiert er wieder darüber, was ein positives Zeichen ist.

So langsam, aber sicher steht mit den Angriffen der Bären die unmittelbare Fortsetzung der Rally der vergangenen drei Wochen zur Disposition. Aber die Ampeln bleiben aus charttechnischer Sicht solange übergeordnet auf grün, wie der Markt die 12.804 Punkte auf Schlusskursbasis verteidigen kann.

Gestern hat eine Nachricht im Handelsstreit zwischen den USA und China den Anlegern die Stimmung vermiest. Heute sehen wir positive Wirtschaftsdaten aus China. Das hilft der Stimmung, schlechte Nachrichten wie gestern zum Handelsstreit dürfen jetzt aber auf keinen Fall Schule machen. Mehr zur aktuellen Lage erfahren Sie im heutigen Video: