79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

Dax Index – Zu steil gestiegen

CMC Markets

Der Dax stieg gestern in der Spitze bis auf über 13.313 Punkte und markierte damit den höchsten Stand seit Februar dieses Jahrs. Ob die Corona-Krise auf dem Börsenparkett hinter sich gelassen wurde bleibt jedoch abzuwarten. Gewinnmitnahmen am Nachmittag ließen den Dax nicht am Tageshochpunkt schließen aber dennoch mit einem Plus von 0,96 % bei 13.171,83 Punkten. Nun rückt selbst das Allzeithoch schon wieder in Blickweite. Weitere Fortschritte bei der Corona-Impfstoffforschung würden hierbei sicherlich helfen.

Dax Kurs

Vorbörslich deuten die Indikationen zunächst auf eine schwächere Eröffnung hin. Die positiven Nachrichten gestern aus Brüssel müssen zunächst weiter verdaut werden.

Währenddessen scheint nun auch US-Präsident Trump einzulenken und empfiehlt nun allen Amerikanern einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Die explodierenden Zahlen von Corona-Infektionen sollen dadurch nun bekämpft werden.

Auf Unternehmensseite richtet sich heute der Fokus auf den Softwareriesen Microsoft und den US-Autobauer Tesla. Schaffen es die beiden Überflieger mit ihren Quartalszahlen, die sehr gute Aktien-Performance der letzten Wochen zu bestätigen?

Germany 30 Index Chart

Im gestrigen Handel erreichte der Germany 30 die 1,27 % Extension der Juni-Korrektur bei 13.300 Punkten. Mit einem Tageshoch bei 13.317 Punkten wurde diese Marke abgearbeitet. Ob das Allzeithoch bzw. das Hoch aus dem Jahr 2018 bei 13.600 Punkten noch erreicht werden, muss derzeit noch abgewartet werden. Die gestern einsetzenden Gewinnmitnahmen, hätten heute und morgen die Chance sich weiter auszudehnen und den vorherigen Widerstandsbereich bei 12.933 und 13.000 Punkten nun von oben zu testen. Bei 13.002 Punkten verläuft ebenfalls das 61,8 % Retracement der Rally von 12.800 bis 13.317 Punkten.  

Quelle: CMC Markets Plattform 22.07.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Germany 30120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 301,620:1So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 1001,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 5005,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.