73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

DAX bricht das Top auf - Chart-Ampeln schalten auf grün

DAX bricht das Top auf - Chart-Ampeln schalten auf grün

Es gibt eine sehr gute Nachricht an diesem Morgen: Der Deutsche Aktien Index hat sein Top vom Sommer dieses Jahres gestern rausgeräumt. Charttechnisch stehen die Ampeln also in diesem Kontext betrachtet auf Grün. Den Chart dazu finden Sie im heutigen Ausblick-Video. Auch wenn wir in Sachen Brexit und im Handelsstreit zwischen China und den USA noch keine Verträge haben und auch die Unterschriften darunter noch nicht trocken sind genügen Beinahe-Abkommen den Märkten - die Wahrscheinlichkeiten verschieben sich und mit ihnen die Kurse.

Zudem haben wir dann noch die Saisonalität, die von nun an bis Jahresende positiv wirkt - also wir haben hier einen Zyklus, der im Schnitt der vergangenen zehn Jahre in den steigenden DAX mit sich gebracht hat. Erfreulicherweise entwickelt sich der Deutsche Aktienindex und die europäischen Aktien stärker als die Wall Street, das haben wir ja schon lange nicht mehr gesehen.

Begründet wird dies darin, dass die Europäische Zentralbank beherzter dem Markt Liquidität zur Verfügung stellt als die amerikanischen Notenbank, und dann haben wir dann natürlich noch die Bewertungen, die im Vergleich zur Wall Street weitaus tiefer liegen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17 liegen sie sogar auf einem ganz normalen Niveau. Das hat man im Ausland erkannt und geht in Europa offenbar auf Schnäppchenjagd.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.