DAX auf Erholungskurs – Aber die Geduld in Sachen Griechenland ist nicht unendlich

CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Ein Deutscher Aktienindex nach knapp vier Monaten endlich mal wieder unter 11.000 Punkten hat heute die Schnäppchenjäger auf den Plan gerufen und sie haben gekauft. 250 Punkte ging es vom Tief bis nah heran an den Widerstand bei 11.2000 Punkten. Unterstützt wurde die Aufwärtsbewegung abermals von den Hoffnungen der Anleger, dass in Sachen Griechenland endlich eine Einigung erzielt wird. Wenn allerdings heute nach dem Treffen zwischen Merkel, Hollande und Tsipras mal wieder nichts herauskommt, was zu einem endgültigen Kompromiss führt, werden sich diese Käufer auch ganz schnell von ihren Papieren wieder verabschieden. Und wie viele Termine diejenigen, die noch auf ihren Aktiengewinnen sitzen, in diesem Drama noch verstreichen lassen, ist schwer abzuschätzen, aber die Geduld aller Beteiligten ist langsam aber sicher zu Ende. Die Volatilität am Rentenmarkt hält indessen an, die Erholung nach einem anfänglichen Einbruch wirkte am Nachmittag stabilisierend, ebenso wie Zugewinne an den US-Börsen. Wichtige Impulse warten morgen auf die Anleger, wenn Einzelhandelsumsätze aus den beiden größten Volkswirtschaften der Welt veröffentlicht werden, sowie Arbeitsmarktdaten aus den USA. Aus charttechnischer Sicht hat der DAX nach der gestrigen bullischen Hammerkerze und den heutigen Anschlusskäufen das Potenzial für eine weitere Erholung. Dafür gilt es aber die Zone um 11.200 Punkte nachhaltig zu überwinden. Ansonsten droht ein Rückfall nicht nur auf die 11.000-Punkte-Marke, sondern auch tiefer in die 10.000er-Region. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.