DAX am Morgen: Dem DAX geht die Puste aus – 14:30 Uhr wird die Woche entschieden
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Am letzten Handelstag dieser Woche stehen die Arbeitsmarktdaten aus den USA im absoluten Fokus der Marktteilnehmer. Bereits im Vorfeld haben Investoren eine vorsichtigere Positionierung eingenommen und so den Dow Jones auf das charttechnisch wichtige Niveau um 17.400 gedrückt. Auch am deutschen Aktienmarkt geht man zunächst in Deckung und drückt lieber auf den Verkaufsknopf, anstatt neue Positionen einzugehen. Unsicherheit vor den Daten heute um 14:30 Uhr kommt auch deshalb auf, weil nicht nur die Zahlen selbst eine Überraschung liefern könnten, sondern auch die Reaktion der Märkte nicht eindeutig auszumachen ist. Zu gute Zahlen könnten die Erwartungen an eine Zinswende im September weiter erhöhen und so die Märkte belasten. Angesichts aber der zuletzt gestiegenen Sorgen um die Konjunktur und der Tatsache, dass eine Zinswende bereits eingepreist ist, könnten gute Zahlen auch zu einer Erholung führen. Denn die US-Notenbank dürfte kaum allzu schnell die nächsten Zinsanhebungen ankündigen. Interessant für den Deutschen Aktienindex dürfte dabei auch die Entwicklung des EUR/USD-Kurses werden. Sollte der Euro kräftig abwerten, könnte dies dem DAX die nötige Kraft für weitere Kursgewinne geben. Aus charttechnischer Sicht stellen auf der Oberseite die Marken 11.585 und 11.665 potenzielle Widerstände auf dem Weg zur 11.800 dar. Auf der Unterseite lassen sich die 11.510, und 11.460 als potenzielle Unterstützungen identifizieren. Darunter droht ein Test der 11.380 und der unteren Trendkanallinie. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.