DAX am Morgen: DAX startet freundlich in die Woche – US-Börsen bleiben geschlossen
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Das Positive zuerst: Trotz im Verlauf des Handels wieder ins Minus drehender chinesischer Börsen beginnt der Deutsche Aktienindex die neue Handelswoche mit einer leichten Erholung von den Abgaben am Freitag. Aber die Unsicherheiten über die chinesische Wirtschaft und den Zeitpunkt der Zinswende in den USA bleiben auch in dieser Woche die entscheidenden Themen an den Börsen und verhindern bis zur endgültigen Klärung größere Sprünge der Aktienmärkte nach oben. Die US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag ließen zwar die Möglichkeit einer Zinserhöhung schon im September bestehen, aber bis zum 17. September ist in diesem Punkt noch nichts entschieden. Aus China kamen heute einerseits beruhigende Worte, andererseits weitere Hinweise, dass die chinesische Wirtschaft schwächelt. Mit 7,3 Prozent wuchs die zweitgrößte Volkswirtschaft im vergangenen Jahr noch schwächer als zunächst erwartet. Beruhigend aber wirkte die Aussicht, dass die chinesische Regierung weiterhin am Aktienmarkt intervenieren will. Die chinesischen Börsen drehten dennoch ins Minus und begrenzen so das heutige Erholungspotenzial im DAX. Bei feiertagsbedingt geschlossenen US-Börsen und einem leeren Wirtschaftskalender könnte der Handel heute etwas ruhiger ausfallen. Aus charttechnischer Sicht stellen heute die 10.170, darüber die 10.220 und 10.400-Punkte-Marken potenzielle Widerstände dar. Auf der Unterseite lockt das offene Gap bei 10.038 Zählern die Bären an. Unter 9.956 Zählern könnte es zu einem Test der 9.885 kommen. Diese sollte gehalten werden, um keinen Rutsch auf 10.850 zu riskieren. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.