DAX am Morgen: DAX nutzt Erholung in China zum Sprung über 10.800 Punkte

CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Gestern verunsicherte der beschleunigte Abverkauf an den chinesischen Börsen die Anleger weltweit, die heute leichte Stabilisierung an den asiatischen Börsen sorgt hier vorerst für eine Beruhigung. Der Shanghai Composite Index zeigte den stärksten Tagesgewinn seit 2009 und lässt hoffen, dass die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Vertrauensbildung unter den Investoren fruchten. Das führte zu einem Rebound an den asiatischen Börsen und auch bei den Rohstoffpreisen. Dem Deutschen Aktienindex verhalf das am Morgen auch direkt zum Sprung über den charttechnischen Widerstand bei 10.800 Punkten, was den Weg zurück zur runden Marke von 11.000 Punkten frei macht. Sollten sich die chinesischen Börsen auch in den nächsten Tagen weiter fangen, bleibt als Unsicherheitsfaktor aber weiterhin Griechenland. Zumindest dürfte sich eine endgültige Entscheidung in dieser Angelegenheit nicht mehr allzu lange hinziehen. An diesem Wochenende könnte (und an dieser Stelle ist dieses schon einige Male so erwartet worden) aber endlich Klarheit herrschen. Mehr Klarheit, wann eine Zinswende in den USA stattfinden könnte, lieferten die gestrigen Sitzungsprotokolle der US-Notenbank nicht und so bleibt die nächste Offenmarktausschuss-Sitzung am 28/29. Juli abzuwarten. Nun dürften aber auch wieder die Quartalsergebnisse in den Fokus rücken nach dem durchwachsenen Startschuss durch Alcoa gestern Nacht. Aus charttechnischer Sicht kann der DAX heute einen wichtigen Meilenstein mit der Rückeroberung der 10.800-Punkte-Marke schaffen. Sollte diese nachhaltig verteidigt werden, würde der Weg zurück an die 11.000 geebnet. Auf der Unterseite stehen weiterhin die 10.600 Punkte und damit die 200-Tages-Durchschnittslinie, die knapp darüber verläuft, im Fokus. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.