DAX am Morgen: DAX nimmt Fahrt auf - China stört nicht, EZB kann helfen

CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Die Hoffnung auf lockere Töne des Präsidenten der Europäischen Zentralbank Marion Draghi nach der heutigen Sitzung und damit auf neue geldpolitische Impulse hilft dem Deutschen Aktienindex zum Handelsstart auf die Beine. Die Börsen in China sind geschlossen, von dort können also keine negativen Nachrichten kommen. Zusätzlich positive Vorgaben von der Wall Street locken Käufer zum heutigen Handelsstart an die Frankfurter Börse. Das gestern Abend veröffentlichte Beige Book dämpfte die Sorgen einer Ansteckung der US-Konjunktur durch das schwächelnde China, aber lieferte auch keine zusätzlichen Argumente für eine baldige Zinswende. Die US-Börsen konnten sich damit etwas erholen. Mario Draghi dürfte sich heute die Chance nicht nehmen lassen, den Euro zu schwächen, indem er Handlungsbereitschaft der EZB signalisiert und möglicherweis auch die Inflationsprognose etwas senkt. Die Hoffnung auf konkrete Beschlüsse sollte aber verfrüht sein. Dazu muss sich die Lage noch weiter verschlechtern und die Kursturbulenzen müssen noch ein größeres Ausmaß annehmen. Enttäuschende Einkaufsmanagerindizes des Dienstleistungsgewerbes in der Eurozone könnten allerdings die Erwartung an zukünftige Maßnahmen steigern, gleichzeitig aber die Konjunktursorgen verschärfen - keine einfache Situation für die Notenbanker und damit für die Börsen. Ohne entsprechende Impulse durch die EZB wandert der Fokus dann umso stärker auf die morgigen US-Arbeitsmarktdaten. Aus charttechnischer Sicht gelang dem DAX heute der Ausbruch über das Hoch der vergangenen beiden Tage. Damit ebnet sich der Index nun den Weg in Richtung des Montags-Schlusskurses bei 10.260 Zählern, um damit das Gap zu schließen. Über 10.315 Punkte rücken dann die 10.385 in den Fokus. Bei einem Bruch der 9.960 könnte es zu einem Test der 9.885 kommen. Können die Bullen diese Marke nicht verteidigen, dann werden sofort die möglichen Anlaufstationen 9.850 und 9.725 aktiviert. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.