DAX am Morgen: DAX mit nur zögerlicher Erholung – Sorgen um China werden größer

CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Wieder das gleiche Bild, die Politik in China versucht die Börsen zu bändigen. Wie auch nach dem letzten großen Einbruch an den Festlandbörsen und den Ansteckungen anderer Märkte tritt die chinesische Regierung schnell auf den Plan, um die Turbulenzen einzudämmen. Und auch dieses Mal scheint dies zumindest vorübergehend zu wirken. Immerhin wurde inzwischen das Volumen kreditfinanzierter Wertpapierkäufe reduziert und wesentlich mehr Aktien sind zum Handel zugelassen. Mit jedem Einbruch allerdings werden die Sorgen der Investoren um China, die Wirtschaft und die Börse, aber auch die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft größer. Das spiegelt sich auch in der nur zögerlichen Erholung an deutschen Aktienmarkt wider. Auf Basis der aktuellen Stabilisierung könnte der Deutsche Aktienindex nach den mehr als 700 Punkten Verlust in den vergangenen Tagen zwar einen Erholungsversuch unternehmen. Ob dies aber gelingt, hängt auch sehr stark von den US-Börsen ab, die gestern charttechnisch wichtige Regionen testeten und diese bislang noch verteidigen konnten. Sehen wir dort einen Rebound, sollte dies auch den DAX stabilisieren. Aus charttechnischer Sicht hat der DAX gestern im Futures-Handel noch das Gap bei knapp 11.035 Zählern geschlossen. Damit könnten nun die Bullen versuchen, eine Erholungsbewegung zu initiieren, wobei es zunächst gilt, die 11.150 zurückzuerobern. Auf der Unterseite gilt es, möglichst nicht unter die 11.000 Punkte zu rutschen um keine Kursverluste auf zunächst 10.900 zu riskieren. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.