DAX am Morgen: DAX hält sich auf hohem Niveau – US-Arbeitsmarktzahlen am Freitag
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Nach drei Prozent Wochengewinn ist am deutschen Aktienmarkt auch vor dem Hintergrund der morgen anstehenden US-Arbeitsmarktdaten erst einmal Abwarten auf hohem Niveau angesagt. Vor der technischen Widerstandszone um 11.655 Punkte halten sich die Anleger mit weiteren Käufen zurück. Das hohe Niveau zu halten, dabei helfen der schwache Euro und ein weiter nachgebender Ölpreis, was ganz stark an die Voraussetzungen der Rally im ersten Quartal dieses Jahres erinnert. Trotz der jetzt wieder auftretenden relativen Stärke des DAX gegenüber der Wall Street wollen sich die Marktteilnehmer vor den Nachrichten zum US-Arbeitsmarkt und damit Hinweisen auf den Zeitpunkt der Zinswende in den USA nicht über Gebühr aus dem Fenster lehnen. Positive Konjunktursignale kamen am Morgen durch den überraschend starken Anstieg der Aufträge an die deutsche Industrie im Juni, während die Quartalszahlen aus der ersten Reihe ein eher gemischtes Bild ablieferten. Deshalb ist für den heutigen Tag gut vorstellbar, dass die Marktteilnehmer nicht nur in Deutschland sondern auch in den USA erst einmal die Füße still halten. Aus charttechnischer Sicht wäre ein Abprall an der 11.625/655-Zone möglich, nachdem der DAX schon einen weiten Weg gegangen ist und bevor die wichtigen Impulse aus den USA eintreffen. Auf der Unterseite würde dann die Zone um 11.540/530 als potenzielle Unterstützung fungieren, wo auch die obere Linie des Trendkanals verläuft. Darunter rückt die Marke um 11.460 in den Fokus. Auf der Oberseite würde bei einem nachhaltigen Ausbruch über 11.655 Zähler der Weg zu 11.800 Punkten geebnet. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.