DAX am Abend: Kauf-Panik brandet an 10.500 - Ausbruchs-Bestätigung der US-Indizes fehlt
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Mit den sehr starken Vorgaben aus Asien und den guten europäischen Konjunkturdaten im Rücken kam heute Morgen so etwas wie eine Kauf-Panik im DAX auf. Keiner wollte mit dem Ausbruch über das Erholungshoch nach dem schwarzen Montag bei 10.440 Zählern eine potenzielle Rally in Richtung 11.000 verpassen. Und so testete de DAX heute auch direkt die 10.500-Punkte-Marke, ziemlich genau der halben Strecke vom August-Hoch zum Jahrestief bei 9.320 Zählern, welches aus charttechnischer Sicht eine wichtige Marke darstellt. Einen Haken hat dieser charttechnisch motivierte Kaufimpuls allerdings. Aus den USA fehlt bis zur Stunde die Bestätigung in Form eines Ausbruchs über das jeweilige eigene Erholungshoch beim Dow Jones oder auch S&P 500. Bis auf wenige Punkte liefen die US-Indizes an diese charttechnischen Marken heran, aktuell drehen sie allerdings wieder ab. Damit droht beim DAX die Euphorie an der 10.500-Punkte-Marke zu entweichen. Erst wenn auch die US-Marktteilnehmer mitspielen, erscheint der DAX nachhaltig. Aus charttechnischer Sicht steht beim DAX auf der Oberseite die 10.525-Punkte-Marke im Fokus. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber könnte den Weg zunächst zur 10.660, darüber sogar 10.770 ebnen. Auf der Unterseite sehen wir aktuell einen Test der 10.385. Geknackt, rückt als nächstes die 10.335 in den Fokus. Unter 10.250 trübt sich das Chartbild wieder stärker ein und lässt einen Rücklauf auf die 10.000 wahrscheinlicher werden. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.