DAX am Abend: DAX erholt sich vom Schock – Viel heiße Luft in den Kursen

CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Um halb zwölf lässt Griechenlands Premier Tsipras in der Heimat verlauten, seine Reformvorschläge seien in Brüssel durchgefallen und der DAX rauscht 150 Punkte in die Tiefe. Zum Nachmittag hin beruhigt sich die Lage wieder etwas und die Börse kann einiges von den Verlusten wieder gut machen. Von 600 Punkten Plus, getrieben von den Aussichten auf eine Einigung noch in dieser Woche, sind immerhin noch rund 450 übrig. Noch überwiegt also die Zuversicht am Aktienmarkt, dass es zu einem Kompromiss zwischen Griechenland und den Geldgebern kommt. Allerdings haben zu Beginn die Beteiligten noch selbst für den Optimismus gesorgt. Jetzt werden die Börsen wieder allein von der Hoffnung getragen, nachdem die Stimmen wieder lauter werden, dass alles nur „heiße Luft“ war, was da aus Athen an Vorschlägen kam. Heiße Luft steckt deshalb auch in den Kursen an den Börsen nun wieder genug drin, Vorsicht bleibt angesagt. Wenn irgendetwas sicher ist, dann, dass eben nichts sicher ist. Auch in den USA halten sich die Investoren auf hohem Niveau noch zurück. Die Börsen könnten aus charttechnischer Sicht in der Nähe wichtiger Kursmarken sehr leicht nach oben hin ausbrechen, aber auch abprallen. Auch hier ist deshalb Abwarten angesagt. Aus charttechnischer Sicht steht beim DAX die Region um 11.620 Zähler nun im Fokus. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch darüber, könnte dies den Weg bis in die Region 11.800, übergeordnet sogar 11.930 Punkte ebnen. Gelingt dies nicht, ist ein Rückfall zunächst in die Region um 11.060 Zähler vorstellbar. Dabei dürften die Ergebnisse der Griechenlandverhandlungen in den nächsten Tagen den Ausschlag geben. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.