Daily News - Germany 30 – Jetzt kommt Bewegung auf

Am Donnerstag kam wieder kräftigere Bewegung in die Aktienmärkte, was auch den Germany 30 zwischenzeitlich deutlich abwärts gedrückt hat. Die Notierungen bewegen sich damit aber weiter nur in einer neutralen Handelsspanne. Nachdem der innere Abwärtstrend der Vorwochen nicht durchbrochen wurde ist allerdings insbesondere vor dem Wochenende kaum damit zu rechnen, dass sich die Marktteilnehmer nochmals weiter vorwagen, so dass die gestern angestoßene Konsolidierung durchaus fortgesetzt werden kann. Der US 30 kam auch wieder nicht nach oben durch, so dass nun ausgehend von den 16.600 Punkten nach dem verlassen des steilen mehrtägigen Trends ein Rücksetzer möglich wird. Der Euro Bund kann sich im Gegenzug stabilisieren und hat die Chance, aus einer volatilen Konsolidierung heraus bald weiter zuzulegen. Insgesamt bleibt es aber bei einer neutralen Situation. Gold sprang nach neuen Zwischentiefs newsbedingt am Donnerstag deutlicher an, so dass sich nun wieder die Chance einer Erholung bietet. Von einem Boden kann allerdings noch nicht ausgegangen werden. Hingegen schiebt sich der Ölpreis mit einem neuen Kaufsignal aus der Konsolidierung der Vortage klar heraus. EUR/USD hat sich leicht aus dem Abwärtstrend der Vortage nach oben heraus bewegt mit der Chance, die Rally fortzusetzen. Unter die Tiefs der Vortage darf es dann aber auch nicht mehr gehen. Auch bei EUR/JPY sollte aus der engen Range der Vortage bald eine größere Bewegung starten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Daily Newslettern. Melden Sie sich jetzt kostenlos an http://www.cmcmarkets.de/de/cmc-markets-daily-newsletter