69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Cytokinetics Aktie im Höhenflug - Studienergebnisse begeistern die Investoren

Die Aktien der kleinen Biotech-Firma Cytokinetics sprangen am Montag um bis zu 60 % nach oben, nachdem das Unternehmen positive Studienergebnisse für ein neues Herzmedikament vorgestellt hatte. Die Daten deuten darauf hin, dass das Medikament von Cytokinetics ein potenter Konkurrent für ein ähnliches Präparat werden könnte, das Bristol Myers Squibb letztes Jahr für 13 Milliarden Dollar in bar erworben hat. Durch diese Tatsache sind Anleger von der Nachricht begeistert.

Toller Erfolg für Cytokinetics

Trotz des schwachen Gesamtmarktes stieg die Cytokinetics-Aktie gestern um  41 % auf 27 USD. Durch den Kursanstieg stieg die Marktkapitalisierung des Biotech-Unternehmens auf knapp 2 Milliarden Dollar. Die Ergebnisse der Phase-2-Studie des neuen Medikaments namens CK-274 zeigt deutliche Verbesserungen bei Patienten mit einer vererbten Form von Herzkrankheiten. "Diese Ergebnisse sind solide und verheißen Gutes für unsere Ziele für CK-274", sagte Robert Blum, CEO von Cytokinetics, in einer Telefonkonferenz am Montag. Blum sagte weiter, dass sich die Firma nun im Austausch mit der U.S. Food and Drug Administration befindet, in der Hoffnung, noch vor Jahresende eine Phase-3-Studie mit CK-274 zu starten.

An der Studie nahmen 41 Patienten mit hypertropher Kardiomyopathie teil, einer angeborenen Erkrankung, bei der sich die Herzmuskeln so stark zusammenziehen, dass sie schon in jungen Jahren zu schwächeln beginnen. Zwei Dritteln der Patienten, die das Medikament anstelle, eines Placebos erhielten, erreichten 79 % der Patienten mit einer niedrigeren Dosis die angestrebten Verbesserungen der Druckwerte in ihrem Herzen, während 93 % der Patienten mit einer hö heren Dosis diese Ziele erreichten. Beide Ergebnisse waren statistisch signifikant. Die Wirkungen des Medikaments waren schnell, sicher und leicht reversibel, so Cytokinetics.

Das Medikament von Cytokinetics gehört zu einer Medikamentenklasse, die das kardiale Myosin modifiziert, das Motorprotein, das die Kontraktion des Herzens bewirkt. CK-274 hemmt die übermäßigen Kontraktionen, die bei der hypertrophen Kardiomyopathie (HCM) auftreten, von der bis zu 200.000 Menschen in den USA und Europa betroffen sind. Die Dosierung ist besonders wichtig, da eine zu hohe Dosis theoretisch den Herzmuskel schwächen könnte. Nach Angaben von Cytokinetics war die Verringerung der Ejektionsfraktion der linken Herzkammer, die beschreibt, wie viel Blut das Herz ausstößt, reversibel und führte nicht zum Abbruch der Behandlung. Bei einem Patienten fiel die Ejektionsfraktion während der Behandlung unter 50 %, was die Forscher dazu veranlasste, die verabreichte Medikamentendosis zu reduzieren.

Obstruktive HCM kann zu einer Reihe von Symptomen wie Brustschmerzen, Schwindel und Ohnmacht bei körperlicher Anstrengung führen. In einigen Fällen kann das Fortschreiten der Krankheit zu Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall und sogar zum Tod führen. Zur Behandlung der Hyperkontraktilität, die der HCM zugrunde liegt, sind derzeit keine Medikamente zugelassen. Dies ist ein Grund warum Invetoren und Bitotech Unternehmen mit großem Interesse verfolgen. Letztes Jahr  meldete das Biotech-Unternehmen Myokardia den ersten Phase-3-Studienerfolg eines Medikaments, das dies tut, was Bristol Myers Squibb dazu veranlasste, das Unternehmen für 13 Milliarden Dollar zu kaufen. Eine FDA-Entscheidung über Myokardias Medikament, genannt Mavacamten, wird für Ende Januar erwartet. Die Phase-3-Studie von Bristol's Mavacamten hatte andere Ergebnisse als die Phase-2-Studie von Cytokinetics, und CEO Blum lehnte es ab, die Medikamente in der Telefonkonferenz am Montag zu vergleichen.

Analysten sind optimistisch

In einer Research-Note weißen Analysten auf die Ähnlichkeiten der beiden Medikamente von Bristol Myers und dem Präparat von Cytokinetics hin. In der Studie von Bristol zeigte sich, dass zwischen 57 % und 74 % der Patienten, die mit dem Medikament behandelt wurden, ähnliche Verbesserungen erreichten wie Cytokinetics für 93 % der Patienten, die eine höhere Dosis von CK-274 erhielten. Sollte es Cytokinetics gelingen das Medikament bis zur Marktreife zu bringen, könnte das bisher noch unrentable Unternehmen bis 2026 einen Gewinn von über 2,50 USD pro Aktie damit erzielen.

Prognosen zeigen, dass sich der Umsatz von CK-274 der Marke von 1 Milliarde Dollar nähern könnte, zusätzlich zu den Einnahmen, die das Unternehmen von einem anderen Myosin-Medikament erwartet, dass sich ebenfalls gerade in der Erforschung befindet.  Eine Phase-3-Studie mit dem Prüfpräparat Omecamtiv zeigte ebenfalls starke Vorteile bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz, sodass man damit rechnet, dass das Unternehmen den Antrag auf Zulassung von Omecamtiv noch in diesem Jahr einreichen wird.

Wie könnte es mit der Cytokinetics Aktie weitergehen?

Die gestrige Reaktion in der Cytokinetics Aktie nimmt bereits eine Menge vorweg. Der weitere Kursverlauf wird sicherlich von dem finalen Erfolg des neuen Medikamentes abhängen. Aktuell ist der Kurs auf die 30,07 USD Marke gelaufen, welche vergangenen Sommer als Hochpunkt fungierte. Gelingt es diese Marke nachhaltig nach oben zu verlassen, wären weitere Kursgewinne in Richtung der 40 USD Marke möglich. Zwischen 30,07 USD und 17,02 USD ist die Aktie eher in einer neutralen Position und kann dazwischen schwanken. Unter 17,02 USD ist der derzeitige Aufwärtstrend in Gefahr und ein tieferer Rücksetzer in Richtung 5,75 USD wäre möglich.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 20.07.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.