79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

News

CMC Espresso: Die Berichtssaison beginnt - was Sie wissen müssen

Um 12 Uhr kommt heute Infosys Technologies, gefolgt von den Quartalszahlen von JP Morgan um 12:55 Uhr, um 14:00 Uhr dann Wells Fargo und die First Republic Bank, dann um 14:55 Uhr kommen dann noch die Zahlen von der PNC Bank. Also die Berichtssaison wird eröffnet heute in den USA und es wird eine Berichtssaison sein von der man weiß, dass man sie schnell wieder vergessen sollte, weil sie wegen verschiedenen Faktoren sehr schwach ausfallen wird. Während des ersten Quartals - erinnern wir uns - war ja wochenlang die Regierung geschlossen, der Dollar war stark, das Wachstum in China und Europa kippte, der Handelsstreit drohte zeitweise zu eskalieren - all das half nicht, die Gewinne sprudeln zu lassen. Wurden im Herbst noch 6,6% Gewinnwachstum erwartet, wurden die Prognosen bis Ende Dezember auf 2,9% zurückgenommen - jetzt wäre man happy, wenn eine schwarze Null am Ende der Berichtssaison für das Gewinnwachstum im S&P 500 Index dastehen würde.

Die Wall Street hat sich damit abgefunden und blickt nach vorne - auf das zweite Halbjahr, in der Hoffnung, dass die Ausblicke der Unternehmen das bestätigen, worauf man bei einem S&P 500 Index bei dem hohen Stand nahe 3000 Punkten hofft: Nämlich darauf, dass das Gewinnwachstum in der zweiten Jahreshälfte zurückkommen wird und dass die Unternehmen entsprechend den Optimismus der Anleger teilen, was die Geschäftserwartungen im zweiten Halbjahr anbelangt.

Denn immerhin hat die Fed ja eine geldpolitische Kehrtwende eingeleitet, die den Markt mit dem Versprechen nicht weiter steigender Zinsen stützt, der Handelskonflikt macht Fortschritte und es gibt erste zarte Pflänzchen der Hoffnung, dass das chinesische Wachstum sich stabilisieren könnte. 

Also ist die Rally an der Wall Street in vielerlei Hinsicht die Freude über die Tatsache, dass es nicht noch schlimmer gekommen ist aber wir sind langsam aber sicher in einen Bereich vorgedrungen, in dem die Märkte Beweise sehen wollen, dass die Rahmenbedingungen auch mal wieder besser werden.

Technisch hält sich der SPX 500 Cash wacker über 2877 Punkten und solange das der Fall ist kann es zu einem Ausbruch über die Wochenhochs und damit zu einer neuen Rallybewegung in Richtung 2900 und 2940 Punkte kommen. 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.