73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

CMC Espresso: DAX-Ausbruch - kommt neues QE-Programm?

Ich suche den Trader der immer noch davon ausgeht dass die heutige Zentralbankpolitik langfristig immer noch etwas Gutes ist.  Ich habe bemerkt dass ich mittlerweile niemanden mehr kenne, der das noch gut findet, was da läuft. Bitte toben Sie sich in den Kommentaren zu diesem Video dazu aus, ich bin gespannt ob ich den Trader finde, der das noch gut findet!

Der Grund warum ich frage ist dass Fonds weltweit die tiefsten Aktienquoten seit Beginn der Befragungen von Reuters erreicht haben, und die gehen zurück bis vor dem Jahr 2000. Märkte verhalten sich außerdem konträr zu dem, was Zentralbanken wollen, man schaue sich nur den starken Yen nach den jüngsten Beschlüssen der japanischen Notenbank an.

Jetzt machen Gerüchte über eine Ausweitung des EZB-QE-Programms die Runde. Wenn die Trader beginnen das aufzunehmen dann könnte der DAX nach oben ausbrechen, der DAX und europäische Aktien hinken dem US-Markt in den vergangenen Wochen kräftig hinterher, weil Fonds vor den Folgen des Brexit und wegen der Schwäche des Bankensektors einen Bogen darum machten.

Beobachten Sie ab jetzt den S&P 500 Index für US-Aktien, dort sind die Fonds sehr aktiv, der Index konsolidierte die gesamte zweite Monatshälfte des Juli und könnte aus der gebildeten bullischen Flagge nach oben ausbrechen, vor allem wenn die US-Daten wie die US-Arbeitsmarktdaten diese Woche gut ausfallen.

Ebenfalls spannend ist Öl. Brent und WTI haben vergangene Woche ihre 200-Tage-Linien getestet und sind davon nach oben abgeprallt. Nach einem Rutsch der Preise um 20% gibt es da Spielraum für eine kräftige Erholung, vor allem wenn die Lagerdaten und Wirtschaftszahlen in dieser Woche mitspielen. 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.