79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Chart-Blitzanalyse: Tesla, Nio, Nel Asa und Nikola ++ Power ohne Ende?

CMC Markets

Die Tesla Aktie steigt nach der Ankündigung eines Aktiensplit. Das Kursplus seit der Aktiensplit-News: 18%! Technisch betrachtet kann damit im Moment ein 123-Top abgewendet werden, welches aktiv geworden wäre, hätte die Tesla-Aktie die Unterstützung bei 1431 USD nicht mehr zurückerobert. Hier der charttechnische Verlauf des Tesla CFD:


Tesla CFD: Wichtige Unterstützung bei 1431,41 USD mit Ach und Krach verteidigt, Quelle: CMC Markets

Ein Unterschreiten dieser Unterstützung von 1431,41 USD hätte ein 123-Top entstehen lassen, das mögliche Kursverluste bis 1207 oder 1105 USD hätte einleiten können. Verteidigt der Tesla-CFD die Unterstützung weiterhin könnte ein bullischer Druckaufbau neue Allzeithochs bringen. Allerdings wäre der Tesla CFD damit nicht aus dem Schneider. Technisch betrachtet befindet sich Tesla in einem möglichen Wendebereich. Seit der Bodenbildung im April ist bereits eine volle Bewegung absolviert worden. Der Bereich über der 423,6% Fibonacci Extension wird gemeinhin als jener angesehen, an der Märkte überkauft werden. Bei Starktrends können Märkte aber auch darüber hinausgehend ansteigen!


Tesla: Volle, technisch seit der Bodenbildung im April ableitbare Bewegung ist bereits absolviert, Quelle: CMC Markets

Der Tesla-Konkurrent Nio hat da schon mehr Schwierigkeiten. Technisch steckt der Nio CFD unter 13,57 USD fest und damit kann bislang kein 123-Boden aktiviert werden, der eine Impulsverlängerung zu den eingezeichneten Fibonacci-Preiserweiterungen bringen könnte. Umso häufiger diese Marke angelaufen und umso häufiger ein Ausbruch darüber nicht klappt desto zermürbender könnte dieser Prozess auf die Stimmung der Nio-Trader wirken. Es könnte zu einem bärischen Druckaufbau in Richtung 10,91 USD kommen. 


Nio: Probleme bei der Boden-Aktivierung, Quelle: CMC Markets

Kommen wir zum Bereich Wasserstoff-Aktien. Hier zunächst ein Blick auf Nikola. Der bei CMC Markets handelbare Nikola CFD hat bereits ein 123-Top ausgebildet, welches unter 53,05 USD aktiv bleibt. Nun geht es um genau diese Marke: Kann sie erobert und als Unterstützung bestätigt werden könnte es zu einem bullischen Druckaufbau in Richtung 76,25 USD kommen. Andernfalls droht ein erneuter Rückfall auf 28,08 USD.


Nikola: 123 Top ist unter 53,05 USD aktiv, Quelle: CMC Markets

Nel Asa haben wir uns bereits gestern in einer Chart-Blitzanalyse angeschaut. Hier als Update der aktuelle Chart. An der Aussage, die wir gestern Morgen besprachen, änderte sich im Tagesverlauf nichts.


 

Nel Asa CFD im Tageskerzenchart: Alle Augen auf 17,19 / 17,29 NOK, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.