76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

BP Aktie liebt die Impfstoff-News

BP Aktie liebt die Impfstoff-News

Die meisten Ölkonzerne leiden nicht nur unter einem niedrigen Ölpreis, sondern haben mit einem viel größeren Strukturwandel zu kämpfen. Der Nachfrageeinbruch am Ölmarkt durch die Coronakrise verschärfte jedoch die Situation bei den Ölmultis. Durch die positive Impfstoff-Meldung von BioNTech am vergangenen Montag gibt es jetzt kurzfristig kräftigen Rückenwind für den Ölpreis und die Ölkonzerne. Davon profitierten natürlich auch die Aktien der Ölkonzerne wie Royal Dutch Shell oder BP. Seit Anfang des Monats konnten der Aktienkurs von BP um über 30 % ansteigen. Royal Dutch Shell Aktien legte sogar um fast 40 % zu. 

Warum steigt die BP Aktie? 

Noch vor einem Monat erreichte die BP-Aktie den tiefsten Stand seit 25 Jahren. Das Blatt bzw. die Stimmung könnte sich nach der neu ausgegebenen Strategie nun langsam zu drehen beginnen. Die BP Aktie profitiert nicht nur von den Impfstoff-News, sondern auch von einer spannenden Kooperation im Bereich des grünen Wasserstoffs.  Bei grünem Wasserstoff handelt es sich um mithilfe von erneuerbaren Energien wie Windkraft klimafreundlich hergestellten Wasserstoff. 
In Deutschland, auf dem Gelände der BP-Raffinerie in Lingen, will BP mithilfe der dänischen Firma Orsted eine 50-Megawatt-Elektrolyseanlage bauen.  Für die Erzeugung soll Strom von Orsted-Windparks in der Nordsee verwendet werden.
BP will den Wasserstoff für die Produktion von Kraftstoffen nutzen. Die Anlage soll eine Tonne grünen Wasserstoff pro Stunde erzeugen. Die Inbetriebnahme ist für 2024 vorgesehen. In einer zweiten Phase könnte die Erweiterung der Elektrolyse-Anlage  auf 150 Megawatt erfolgen. Das bei der letzten Hauptversammlung ausgegebene Ziel die Betriebsaktivitäten bis spätestens 2050 klimaneutral aufzustellen, bekommen dadurch auch eine praktische Umsetzung. 

Ändert sich jetzt die Sichtweise zur BP Aktie?

BP und die anderen Ölmultis haben noch einen weiten Weg vor sich, um den Wandel hin zu erneuerbaren Energien zu schaffen und eine breitere Energiepalette anzubieten. Durch die neue Impfstoff-Hoffnung hellen sich die Aussichten etwas auf. 
Die Wasserstoff-Fantasie hilft dem BP Aktienkurs zunächst und es scheint sich eine leichte Stabilisierung einzustellen. Eine große Überraschung für die Börsen und die Anleger wäre natürlich, wenn es den großen Ölmultis gelingen sollte groß in den Wasserstoff bzw. Erneuerbare Energien einzusteigen in Verbindung mit der Cash-Cow fossile Brennstoffe als Back-Up. Sollte in den kommenden Jahren der Erfolg der Investitionen sichtbar werden, könnte sich das ändern. Dennoch ist die Aktie weiter in einem Abwärtstrend, den man weiter beobachten sollte. Die Volatilität dürfte hoch bleiben. 

Wie könnte sich die BP Aktie weiter entwickeln? 

Nach dem Corona-Abverkauf konnte sich der BP-Aktienkurs in den Sommermonaten deutlich erholen. Seitdem ist der Aktienkurs des Unternehmens jedoch stetig gesunken und erreichte Ende Oktober ein neues 25 Jahre-Tief. Die Sorge über einen erneuten Lockdown zerschmetterten jeglichen Optimismus der Aktionäre. Die neue Strategie des Unternehmens ist aber ambitioniert und könnte auch der BP Aktie wieder auf die Beine helfen. In diesem Jahr ist der Aktienkurs von BP in der Spitze um mehr als 63 % gefallen.

Chartanalyse zur BP Aktie

Ende Oktober wurde sogar das Coronatief bei 221 Pence unterschritten. Das Licht am Horizont kommt durch die Rückeroberung dieses Levels nach den BioNTech-News. Der Anstieg könnte zumindest eine größere Erholung im starken Abwärtstrends sorgen. 
Solange der BP Aktienkurs über 221 Pence liegt, könnte sich die Rally beim Ölmulti weiter ausdehnen. Der erste markante Widerstand über den Wochen- und Tageschart liegt am Maihoch bei 375 Pence. Unter 221 Pence droht dagegen ein weiterer Abverkauf auf das Oktobertief bei 188 Pence. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Wochenchart, 11.11.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.