79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Updates

Borussia Dortmund Aktie – Schlechter Saisonstart, Aktie unter Druck

CMC Markets

Die Corona-Pandemie und der Lockdown haben auch die Fußball-Bundesliga nicht verschont. Keine Zuschauer, sinkende Einnahmen, steigende Gehälter. Welche Auswirkungen hat dies auf den deutschen Spitzenklub Borussia Dortmund? 

Borussia Dortmund Aktie 

Die Corona-Krise sorgte für einen heftigen Einbruch der Umsätze aller Fußballclubs. Im April waren einige Vereine sogar kurz vor der Insolvenz. Im wohl beliebtesten Sport, dem Fußball, geht es seit dem Sommer mit Geisterspielen weiter. Inzwischen konnten zur neuen Saison die ersten Zuschauer in einige Stadien zurückkehren. Doch die Normalität, die vor COVID-19 herrschte, ist noch immer weit entfernt.

BVB schreibt rote Zahlen

Im Geschäftsjahr 2019/2020, das im Juni endete, verbuchte Borussia Dortmund einen Verlust von 44 Millionen Euro - während 2019 noch ein Gewinn von rund 17,4 Millionen Euro ausgewiesen wurde. Das Eigenkapital schrumpfte dabei um fast 50 Millionen auf 305 Millionen Euro. Aktionäre musste auf eine Dividende verzichten. Auch der Aktienkurs der BVB-Aktie kam durch die wirtschaftlichen Entwicklungen unter Druck. Noch zu Beginn der es Jahres notierte die Aktie bei 8,70 Euro, bevor es mit der Einstellung des Spielbetriebes in der Liga einen dramatischen Abverkauf gab. Teilweise stürzte der Kurs unter die 5 Euro Marke ab.  Genau dieser 5 Euro Marke nähert sich die BVB-Aktie nach dem verhaltenen Saisonstart erneut an. 

Borussia Dortmund Aktien Chart

Der BVB-Aktie nähert sich der wichtigen Unterstützung aus dem März 2018 und dem Coronatief bei 4,90 Euro. Hier gilt es für die Aktie sich zu stabilisieren, um einen weiteren Abverkauf in Richtung 3,10 Euro zu vermeiden. Der aktuell laufende Abwärtstrend würde sich erst mit einem Anstieg über 6,25 Euro drehen und einen Anstieg in Richtung 8,15 Euro ermöglichen. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 01.10.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.