69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

Bitcoin vor Flash Crash auf 5000 Dollar?

Jetzt haben wir eine Situation, in der sich die Lage wegen einer Annäherung im Handelsstreit aufgehellt hat und das sendet positive Signale an alle Volkswirtschaften weltweit, was sich positiv auf das Wachstum auswirken könnte. Auch wenn der DAX gestern nicht mehr von der Stelle gekommen ist, nachdem er weit höher eröffnete gibt es definitiv eine Bewegung ins Risiko und raus aus sicheren Häfen wie Gold und dem Bitcoin.

Die Kryptowährung reaktiviert ein 123-Top mit einem Flash Crash um 2000 Dollar vor drei Tagen und signalisiert damit, dass es vorerst tiefer gehen könnte, das gilt jetzt vor allem solange, wie 10550 Dollar nicht wieder überstiegen werden. Hier droht ein Rutsch bis knapp über 5000 Dollar, wenn diese Marke nicht wieder zurückerobert wird. Also das wird jetzt sehr spannend zu sehen wie sich der Bitcoin um 10550 Dollar herum entwickelt. Den Bitcoin können Sie per CFD mit Hebel 2 long und short bei CMC Markets handeln.

Der amerikanische Präsident meinte, dass neue Strafzölle gegen Mexiko vom Tisch seien und dass er erwarte, dass in den Handelsgesprächen der chinesische Präsident Zugeständnisse machen wird. Und da die aktuellen Wirtschaftsdaten schwach und die Inflationsrate zu niedrig ist liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung durch die amerikanische Notenbank Ende des Monats immer noch bei 80%. Und dass es am 18. September eine zweite Zinssenkung gibt wird mit einer Wahrscheinlichkeit von knapp unter 60% veranschlagt.

Also hier sehen wir ein Szenario, das das beste aus zwei Welten ist - wirtschaftspolitische Impulse und geldpolitische zugleich. Im CFD auf den Germany 30 Cash wird es jetzt für mich spannend was er bei 12531 Punkten macht - ein Tagesschluss darüber könnte uns bringen in Richtung höherer Fibonacci-Preiserweiterungsziele - insgesamt liegt bei 12531 Punkten das 423,6% Extensionsziel aus dem 123-Boden von Weihnachten 2018 - darüber ließe sich noch das 581% Ziel ermitteln, das liegt bei 13209 Punkten. Zunächst müssen wir aber abwarten was der Index bei der 12531 Marke machen wird. 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.