73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

BioNTech Aktie – Corona Impfstoff für Europa

BioNTech Aktie – Corona Impfstoff für Europa

Einen Tag nach der US-Firma Moderna haben nun auch die deutsche Firma BioNTech und ihr US-Partner Pfizer bekannt gegeben, dass sie für ihren Corona-Impfstoff einen formalen Antrag auf bedingte Marktzulassung bei der europäischen Arzneimittelagentur EMA stellen werden. Der Antrag soll noch heute bei der Behörde eingehen. Somit steigen die Chancen immer weiter, dass noch in diesem Monat zwei Impfstoffe gegen das Coronavirus genehmigt werden. 

BioNTech Aktie schießen nach oben 

Das junge Mainzer Unternehmen ist einer der Shooting-Stars an der Börse in diesem Jahr. Als Anfang November die Nachricht über einen erfolgreichen Impfstoff Test verkündet wurden, kannte die Aktie kein Halten mehr. Die Nachrichten sorgten für Euphorie. Die BioNTech Aktie stieg infolgedessen um über 23 % an und notiert auf dem höchsten Stand seiner noch kurzen aber erfolgreichen Börsengeschichte. Doch es kommt noch besser. Die Aktie scheint sich nicht ausruhen zu wollen und stieg gestern auf ein neues Allzeithoch. Bei dem Impfstoffkandidaten von Pfizer und BioNTech handelt es sich um einen mRNA-basierten Impfstoff. Dies ist eine neuartige Technologie, die als Basis von den meisten Unternehmen zur Erforschung für COVID-19 verfolgt wurde.

Bank of America skeptisch für BioNTech 

Durch den steilen Anstieg der BioNTech Aktien stellt sich auch immer die Frage nach der Bewertung des Unternehmens und dem Zukunftspotential. Ein Analyst von Bank of America sieht die Situation eher skeptisch. In einer veröffentlichten Mitteilung riet BofA-Analyst Tazeen Ahmad Anlegern die laufenden Gewinne in der BioNTech Aktie zu realisieren. Ahmand nannte die Bewertung von jetzt fast  30 Milliarden Dollar und dem verschärften Wettbewerb durch Konkurrenten als größtes Risiko für den Aktienkurs. Seiner Meinung nach werden in den nächsten Monaten weitere Impfstoffe auf den Markt gebracht, die die Konkurrenzsituation verschärfen und einen Preiskampf auslösen könnten. 
Der Kursanstieg durch die Zulassung des Covid-19-Impfstoffs des Unternehmens, mit dem Pfizer  und Kursanstieg von 268 % in den BioNTech Aktien seit Jahresbeginn spiegeln die Entwicklung bereits perfekt wider. Trotz des First-Mover-Vorteils der beiden Unternehmen gibt es nur noch einen  begrenzten Spielraum für zusätzliche Gewinne. 
Die an der amerikanischen Nasdaq gehandelten BioNTech Aktien erreichten mit der starken Performance am gestrigen Tag ein wichtiges Extensionsziel. Wie sich die Aktie heute nach der Abstufung des Analysten und der möglichen Zulassung ihres Coronavirus-Impfstoffs in den USA und Europa schlägt, wird äußerst wichtig sein. 

Wie könnte es mit der BioNTech Aktie weitergehen? 

Getrieben durch die positiven Nachrichten kannte die BioNTech Aktie nur einen Weg. Nach oben. Mit dem gestrigen Handelstag wurde im Bereich bei 124 USD das wichtige 161,8 % Extensionslevel der September-Oktober-Bewegung erreicht. Mit dem neuen Allzeithoch, den positiven Nachrichten und weiteren Produkten in der Entwicklungspipeline ist das Potenzial bei der BioNTech Aktie zwar groß, muss jetzt aber kurzfristig engmaschig verfolgt werden. Sollte es den Marktteilnehmern gelingen den Bereich bei 124 USD nachhaltig nach oben zu verlassen, wäre ein weiter Anstieg bis in den Bereich bei 166 USD möglich. Ein Top wird wahrscheinlich, sollte der Aktienkurs wieder unter die 109 USD Marke fallen.  Als erste Unterstützung dient dann die Novembertiefs bei 98 USD und 86 USD.

Quelle: CMC Markets Plattform, 4H-Chart, 01.12.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.