73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Ballard Power Aktie – Wann endet die Korrektur?

Es waren ein paar harte Wochen für den Tech-Sektor und Aktien aus dem Bereich der alternativen Energien. Aber nach Rückgängen von bis zu 50 % könnten einige Werte wieder auf sog. charttechnische Unterstützungen treffen. Dies sind Bereich, wo bereits vorher Konsolidierungen stattgefunden haben und markante Tief- oder Hochpunkte gesetzt wurden. Springen die Investoren jetzt wieder ehemals heißen Namen aus dem erneuerbaren Energien-Sektor.

Wasserstoff bleibt ein Zukunftsmarkt

Die jüngste Rotation weg von Wachstumsaktien und hin zu Value-Namen hat einigen Anlegern eine Gelegenheit geboten, hoch bewertete Unternehmen zu niedrigeren Aktienkursen zu erwerben. Trotz des heutigen Kursanstiegs sind die Aktien von Plug Power, FuelCell Energy und Ballard Power im letzten Monat um teilweise bis zu 50 % gefallen.

Die Wasserstoff-Brennstoffzellenindustrie steckt noch in den Kinderschuhen, aber diese Unternehmen haben in letzter Zeit mehrere strategische Partnerschaften und Fortschritte in der Technologie kundgetan. Investoren, die an der potenziellen Zukunft der Wasserstoff-Brennstofftechnologie teilhaben wollen, haben sich im vergangenen Jahr in diese Unternehmen eingekauft. Es handelt sich um spekulative Investitionen, da der Weg zur Profitabilität noch lang ist. Das zugrundeliegende Geschäftswachstum wird bestimmen, ob die heutigen Aktien für zukünftiges Wachstum eingepreist sind.

Ballard Power hat beispielsweise gestern bekannt gegeben, dass die Canadian Pacific Railway, die Brennstoffzellenmodule von Ballard für ihre Wasserstofflokomotivenprogramm kaufen wird. Jedes Modul wird 1,2 Megawatt (MW) Strom für den Antrieb einer Lokomotive liefern.

Canadian Pacific arbeitet an der Entwicklung der ersten wasserstoffbetriebenen Streckengüterlokomotive Nordamerikas, indem eine ehemals dieselbetriebene Lokomotive mit Wasserstoff-Brennstoffzellen von Ballard nachgerüstet wird. Außerdem will Ballard über 50 Brennstoffzellenmodule für einen Kunden aus Nordirland liefern, die Brennstoffzellen-Elektrobusse in mehreren britischen Städten antreiben sollen. Damit verdoppelt sich der Mitte des letzten Jahres angekündigte Erstauftrag.

Ballard Power Aktie erreicht Unterstützung

Nach dem Einbruch von 19 % im Februar fielen die Aktien von Ballard Power im März abermals zweistellig. Neben einem wenig inspirierenden Ergebnisbericht für das vierte Quartal 2020 entschieden sich die Investoren, ihre Positionen erstmals zu reduzieren.

Ballard verfehlte die Analystenschätzungen von 30,2 Millionen US-Dollar und meldete für das letzte Quartal 2020 einen Umsatz von 28,6 Millionen Dollar. Auch ein flüchtiger Blick auf die Zahlen des Unternehmens bot nicht viel Grund zur Freude; das Unternehmen meldete einen Verlust von 0,05 US-Dollar pro Aktie, der leicht unter den Analystenschätzungen von 0,04 US-Dollar pro Aktie lag.

Ein weiterer besorgniserregender Faktor war der Auftragsbestand des Unternehmens. Am Ende des vierten Quartals meldete Ballard einen Auftragsbestand von 118 Millionen Dollar, was einen sequenziellen Rückgang von den 128 Millionen Dollar darstellt, die es am Ende des dritten Quartals hatte - sicherlich kein ermutigendes Zeichen für ein Wachstumsunternehmen. Nachdem das Unternehmen die Ergebnisse für das vierte Quartal gemeldet hatte, senkte Citi sein Kursziel auf $33  von $42 und BMO Capital reduzierte sein Kursziel auf $35 von $38. Angesichts des anhaltenden Cash-Burns und der mangelnden Rentabilität des Unternehmens wird Ballard wahrscheinlich eine der volatileren Aktien im Bereich der erneuerbaren Energien auf dem Markt bleiben und sollte daher nur die Aufmerksamkeit von Anlegern mit einer hohen Risikotoleranz auf sich ziehen.

Wie könnte es mit der Ballard Power Aktien weitergehen?

Die Ballard Power Aktien sind in den ersten paar Tagen im April in der Spitze um über 12 % gestiegen. Diese positive Kursreaktion erfolgte, nachdem der Kurs vorher den wichtigen Unterstützungsbereich bei 21,58 USD erreicht hatte. Dies stellt den Hochpunkt der Kursbewegung aus dem Sommer 2020 dar. Die aktuell laufende Erholung wird im Bereich zwischen 27,17 und 32,83 USD einem weiteren Härtetest unterzogen werden. Hier wird darum gehen dem Widerstand zu überwinden und einen weiteren Anstieg in Richtung 42 USD und 53,22 USD zu unternehmen. Sollte der Ausbruch jedoch scheitern, droht ein weiterer Test der 21.58 USD Marke und sogar ein weiterer Abverkauf in Richtung 13,80 USD.

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 07.04.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.