73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Analysis

Ballard Power Aktie lässt Kapitalerhöhung hinter sich

Ballard Power Aktie lässt Kapitalerhöhung hinter sich

Vor knapp 2 Wochen stellte Ballard Power Systems, ein Anbieter von Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie seine Quartalszahlen für das 3. Quartal 2020 vorgestellt. Insgesamt kann man sagen, dass die Analysten von den Zahlen nicht sonderlich begeistert waren. Umsatz und Gewinn verfehlten die Prognosen der Wall Street. 
In diesem Stadium sind aber die nackten Zahlen nicht das, worauf sich die Investoren konzentrieren. Die Investoren schauen vor allem auf das Potenzial für die wasserstoffbetriebenen Technologien und Möglichkeiten des Unternehmens. 

Ballard Power Aktie erholt sich stark

Analysten sehen das durchschnittliche Kurziel für die Ballard Power Aktie bei 23,94 USD. Dies bedeutet, dass die schwächeren Gewinnaussichten des letzten Quartals voraussichtlich keine langfristigen Auswirkungen auf die Bewertung haben werden. Das ist jedoch nicht die einzige Schlussfolgerung, die wir aus diesen Daten ziehen können, da einige Investoren bei der Bewertung der Kursziele der Analysten auch gerne die Spanne der Schätzungen berücksichtigen. Es gibt einige unterschiedliche Wahrnehmungen für die Ballard Power Aktie. Der optimistischste Analyst sieht für das Unternehmen Potenzial bis 34,85 USD und der pessimistischste bis 27,27 USD pro Aktie bewertet. Diese Kursziele zeigen, dass Analysten einige unterschiedliche Ansichten über das Geschäft haben. Jedoch scheint niemand auf exorbitante Anstiege oder Misserfolge zu setzen.
Eine andere Möglichkeit, wie wir diese Einschätzungen betrachten können, ist im größeren Zusammenhang zu sehen, z.B. wie sich die Prognosen im Vergleich zur vergangenen Performance entwickeln und ob die Prognosen im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Branche mehr oder weniger bullish sind. Im nächsten Jahr rechnen die Analysten für Ballard Power mit einem prognostizierten Umsatzwachstum von 9,4 %. Vergleicht man die Schätzungen für Ballard Power mit der gesamten Branche fällt auf, dass dort lediglich ein jährliches Umsatzwachstum von 7,9 % prognostiziert wird. Es ist klar, dass das Umsatzwachstum von Ballard Power Systems zwar auf dem derzeitigen Niveau verharren soll, aber im Vergleich zur Branche selbst, stärken wachsen könnte. 

Ballard Aktie lässt Kapitalerhöhung hinter sich 

Anfang September kündigte Ballard an, bis zu 250 Millionen US-Dollar, durch eine "at-the-Market" –Kapitalerhöhung erlösen zu wollen. Laut der Pressemitteilung werden diese Stammaktien dabei von Zeit zu Zeit nach Ermessen des Unternehmens aus dem Eigenbestand ausgegeben, der Verkaufspreis richtet sich dabei nach dem jeweils aktuellen Marktpreis. Durch dieses Vorgehen spart sich Ballard Power Kosten, die sonst im Rahmen einer klassischen Kapitalerhöhung anfallen würden. Der Nettoerlös durch diese Maßnahme soll dabei für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden. Ein ähnliches Vorgehen hatte im September auch der Elektroautobauer Tesla angekündigt und durchgeführt.

Wie könnte sich die Ballard Power Aktie weiter entwickeln? 

Im September und Oktober kam es zu einem Test der vorherigen Ausbruchsstelle im Bereich bei 14,19 USD. Dieser Bereich wurde erfolgreich verteidigt. Seit Monatsanfang und direkt nach der kurzen Schwächephase nach den Quartalszahlen läuft eine steile Rally. Mittlerweile konnte die Ballard Power Aktie im November fast 40 % zulegen. Heute schleicht sich die Aktie immer näher an das Sommerhoch bei 21,60 USD heran. Hier geht es dann ans Eingemachte. Sollte es der Ballard Power Aktie gelingen über den Widerstand auszubrechen, würde ein Kaufsignal entstehen im Sinne der Trendfortsetzung mit weiteren Zielen auf der Oberseite bei 25,56 und 30,66 USD. Auf der Unterseite gilt es dagegen das Novembertief bei 14,87 USD zu beachten. Ein Bruch dieser Marke würde die Bären wieder auf den Plan rufen und weitere Kursverluste in Richtung 12,40 und 10,31 USD einleiten. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 23.11.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.