Traden Sie den Germany 30-Index rund um die Uhr

Ab Montag, den 19. September 2016 können Sie Germany 30 – CFDs selbst dann traden, wenn der zugrundeliegende Markt geschlossen ist.

Was ändert sich?

Ab Montag, den 19. September wird der Germany 30 Index von Montag, 8 Uhr bis Freitag, 22 Uhr geöffnet sein. Von Montag bis Donnerstag gibt es zwei kurze Pausen, von 22:15 bis 22:30 Uhr und von 23 bis 0 Uhr. Diese Handelszeiten (alle Angaben in MEZ) gelten für unsere Germany 30 Cash – und Forwardprodukte.

Dies bedeutet, dass Sie ab sofort sowohl den Germany 30 und UK 100 rund um die Uhr traden können.

Außerhalb der Handelszeiten erfolgt für diese Produkte eine andere Kursstellung als während der Handelszeiten. Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Absätzen. Folglich weiten sich die Spreads für diese Produkte, wenn Sie diese außerhalb der Handelszeiten traden. Die aktuellen Spreads finden Sie selbstverständlich auf der Handelsplattform.

CMC Markets

Mehr  Möglichkeiten, geringere Slippage

Durch die geänderte Handelszeiten ergeben sich viele Vorteile für Sie,  wie beispielsweise:

  • Größere Flexibilität – Sie können nun Positionen über einen längeren Zeitraum öffnen und schließen und es stehen Ihnen dadurch mehr Optionen und Handelsmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Reduzierte Slippage – jegliche Stop-Loss-Aufträge oder glattgestellte Positionen werden auch außerhalb der Handelzeiten ausgeführt. Dies kann dazu führen, dass Sie bessere Kurse erhalten, als wenn es während der Handelseröffnung zu  Slippages kommt.

Bitte beachten Sie, dass Ihre im Germany 30 gehaltenen Positionen geschlossen werden könnten, wenn der zugrundeliegende Markt geschlossen ist. 

Wie stellt CMC Markets die Kurse außerhalb der Handelszeiten?

Unter gewissen Umständen werden die Kurse nicht über unser automatisches Kursstellungs-system generiert, sondern müssen manuell gestellt werden, z.B. bei CFD-Kursstellung zugrunde liegender Produkte außerhalb der Handelszeit. So steht Ihnen Liquidität auch außerhalb der Handelszeit zur Verfügung. Bei der manuellen Kursstellung generieren wir ebenfalls faire Kurse. Diese bestehen sowohl aus  Kursen von Drittanbietern (soweit verfügbar), als auch unsere eigenen Kurse für das entsprechende Produkt.

OBEN

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Schließen
CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Knock-Outs, Binaries und Countdowns unterliegen ebenfalls einem Risiko, da Sie Ihre gesamte Einlage verlieren können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.